A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal
  • Stefanie Nagl

    Stefanie Nagl

    Beauftragte Para-Karate

    Tel.: 0160-7879953

Integration bei uns keine leere Worthuelse

Integration

Integration – bei uns keine leere Worthülse! Besondere Prüfung für besondere Kinder

Beim Karate-Dojo Bushido Bad Bramstedt e.V. trainieren auch Kinder, deren Handicap in motorischen oder kognitiven Störungen besteht. Hier wird Gemeinschaft und das WIR ganz groß geschrieben. So auch bei den Brüdern Björn und Torben Runge. Sie gehören zu den trainingsfleißigsten ihrer Gruppe und trainierten in den letzten Monaten, angeleitet durch ihre Trainer Mesut Yilmaz und Sascha von Alkier (beide 1. Dan), regelmäßig 2x pro Woche. Aufgrund ihres unermüdlichen Fleißes, des starken Willens und der tollen Unterstützung ihrer Gruppenmitglieder, bestätigten die Trainer in den letzten Monaten große Fortschritte, so dass beide nun die Prüfung zum Orangegurt, unter den akribischen Augen von Prüfer und Bundeskampfrichter Stephan Koch (4. Dan) mit Bravour bestanden haben.

Für die Zwillinge Björn und Torben (13 Jahre) machte die Prüfung den Eindruck eines normalen Trainings, als Stephan die Kinder nach dem Aufwärmen zu sich rief und durch seine routinierte Art erst gar nicht die Idee aufkommen ließ, dass es sich heute nicht um gewöhnliche Praxis handeln würde. Um den Schein zu untermauern, rief er noch Merlin Keller und Fynn Schürer zu sich, die dann gemeinsam mit den unwissenden Prüflingen eine kleine Trainingsgruppe bildeten.

Prüfer Koch hatte sich auf diese nicht alltägliche Prüfung explizit vorbereitet, da er auf wenige bzw. gar keine Erfahrungen dieser Art von Prüfungen zurückgreifen konnte und sich der besonderen Verantwortung seiner Vorreiterrolle bewusst war. Schließlich fand er jedoch eine Übereinstimmung, die sowohl den Prüfungsvorschriften, aber vor allem den Bedürfnissen der beiden Kinder gerecht wurde. So konnte Björn und Torben auf eine andere Art und Weise die gesamte sportliche Leistung im Kihon, Kata und Kumite abverlangt werden, ohne die Kinder zu überfordern. Es wurden im Ausschnitt in verschiedenen Methodiken leichte und schwierige Passagen des Prüfungsprogramms mit jeweils wechselnden Partnern geprüft. Um einer Konzentrationsüberlastung entgegenzuwirken und auch nicht den Spaßfaktor unberücksichtigt zu lassen, wurden vom Prüfer Koch zwischendurch karatespezifische Lockerungs- und Partnerübungen durchgeführt.

Der anschließende Jubel der Kids, als diesen am Ende der Trainingseinheit vor versammelter Mannschaft mitgeteilt wurde, dass sie soeben die Orangegurtprüfung bestanden hatten, sucht seinesgleichen. Die lautstarke Freude von Torben und Björn kannte keine Grenzen, als sie zur bestandenen Prüfung ihre Urkunde und ihren neuen Orangegurt vom Prüfer entgegennehmen konnten. „Zwei so überglückliche Menschen mit so großer Freude zu sehen, ihre herzlichen Umarmungen und die lauten Hurrarufe von Torben ließen bei mir eine Gänsehaut und leicht feuchte Augen aufkommen.“, so Prüfer Koch.

„Durch die Integration von Kindern mit geistigen und motorischen Störungen, wird auf sportlicher Ebene Verständnis und Toleranz gelebt, sowie die erzieherische Eingliederung in die Gesellschaft unterstützt. Durch die Mitgliedschaft von Behinderten wird uns die Möglichkeit geboten an der positiven Entwicklung von Charakter und Persönlichkeit, vor allem unserer Sportjugend mitzuwirken. Unser Verein kann sich in jeglicher Weise nur für die Mitgliedschaft Behinderter aussprechen. Wir finden es schön, diese Menschen an Bord zu haben.“, so der Vorstand des Vereins.

Bericht: Karate-Dojo Bushido Bad Bramstedt e.V., www.bushido-bad-bramstedt.de


Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de