A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal
  • Vico Köhler

    Vico Köhler

    Bundesjugendreferent und Gesundheit ÜLP + QS

    Tel.: +49 (0)179 / 5926730



    Referent für Sport & Gesundheit im DKV
    Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT
    Bundesjugendreferent


     

Bericht: Fortbildung im Namen der Prävention vom 07.07.2017 von Sandra Kern

Fortbildung im Namen der Prävention

Nürnberg, 07.07.2017, 18:00 Uhr, gefühlte 36° Celsius im Raum…

…und einige Fachübungsleiter in der Sportart Karate traten an, um sich in Sachen Gesundheits- und Präventionssport weiterzubilden.

Für die nächsten zwei Wochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag, stellten sich angereiste Rheinlandpfälzer, Niedersachsen und Bayern der Aufgabe, Trainer B - Sport in der Prävention – Profil Haltung und Bewegung zu werden, um sich dann mit vier weiteren Kollegen, u. a. aus Hamburg und Baden-Württemberg, zum Qualitätssiegelinhaber „SPORT PRO GESUNDHEIT“ des Deutschen Olympischen Sportbundes upgraden zu lassen.

Vico Köhler, der Referent für Sport und Gesundheit im Deutschen Karate Verband e. V., präsentierte die interessante aber auch sehr anspruchsvolle Ausbildung, welche sogar als einzige Laienausbildung im medizinischen Bereich u. a. von Ärzten, Krankenkassen anerkannt ist.

In den Räumlichkeiten des VfL Nürnbergs wurden in der Theorie Themen, wie das „Salutogenese Modell“, die Grundlagen der Kommunikation, der Energiebedarf des Menschen, die motorischen Grundeigenschaften, das Haltungs- und Bewegungssystem und vieles andere besprochen. Wichtige Aspekte für den Präventionssport konnten durch die Teilnehmer herausgearbeitet werden.

In der Schulturnhalle der Nürnberger „Astrid-Lindgren-Schule“ ging es dann an die Praxis. Als Erstes durften die Teilnehmer in Zweier-Teams den Janda-Test durchführen. Dieser Test ist eine Anamnese-Möglichkeit, um z. B. zukünftige Kursteilnehmer motorisch einzuschätzen und bei wiederholten Anwendung des Tests den Kursteilnehmern deren Verbesserungen aufzuzeigen. Und auch das Ergebnis unter den Trainern zeigte, dass hier der eine oder andere Muskel vernachlässigt oder übertrainiert wurde.

Weiter ging es dann auf Balancepads, um die Tiefenmuskulatur zu trainieren. Interessant wurde es, als die Augen geschlossen wurden und damit ein wichtiger Sinn zur Regulierung des Gleichgewichts ausfiel. „Plötzlich wackelt man, auch als Trainierter, als hätte man gerade erst das Aufrechtstehen gelernt.“ meinte ein Teilnehmer. Der eine oder andere Lacher blieb dabei natürlich nicht aus. Spätestens bei den Pezziballübungen war klar, dass Gesundheitssport auch viel Spaß machen kann und nicht eintönig sein muss. Zum Abschluss zeigte Vico Köhler noch eine Igelball-Massagetechnik, damit die Teilnehmer wieder ausreichend aufnahmefähig für die nächsten Theorieblöcke wurden.

Mit weiterer Theorie und sich immer wiederholten Grundlagen für die Prüfung, wurden alle Teilnehmer optimal vorbereitet. Am letzten Sonntag ging es dann in die Prüfung, welche alle bestanden.

Mit bestandener Prüfung und Einweisung in das Programm wurde den neuen und den hinzugekommenen Übungsleitern das Konzept „Budomotion – Haltung und Bewegung“ ausgehändigt. „Budomotion ist in jedem Fall ein ganzheitlich orientiertes Konzept, welches eine interessante und vielseitige Alternative zu herkömmlichen Angeboten darstellt. Es baut auf einem ganzheitlich orientieren Ansatz zur Gesundheitsförderung auf, wenngleich das Muskel-Skelettsystem im Mittelpunkt steht.“

Nun dürfen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen das Konzept im Training sowie in ihren Kursen anwenden und ihre Vereine in Sachen Gesundheit- und Präventionssport weiter voranbringen.

Herzlichen Dank an den Referenten Vico Köhler für eine wissenschaftlich fundierte, methodisch und didaktisch gute Ausbildung.

Sandra Kern

Karate Sportclub Nürnberg



Foto.Budomotion2.vkl





















Foto.Budomotion3.vkl

Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de