A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal
  • Vico Köhler

    Vico Köhler

    Bundesjugendreferent und Gesundheit ÜLP + QS

    Tel.: +49 (0)179 / 5926730



    Referent für Sport & Gesundheit im DKV
    Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT
    Bundesjugendreferent


     

Der DKV-Bundesjugendvorstand

Der DKV-Bundesjugendvorstand

Einstimmig wurde durch die Delegierten der Landesfachverbände des DKV beim Bundesjugendtag 2016 die neugefasste Jugendordnung beschlossen, welche im November durch die DKV-Bundesversammlung ebenso einstimmig bestätigt wurde.

Nun, mit großem Vertrauen und starkem Rückenwind, den die Delegierten des DKV-Bundesjugendtages dem nach neuer Ordnung bestimmten Jugendvorstand mit auf den Weg gegeben haben, hat sich dieser konsolidiert.

An der Spitze des DKV-Jugendvorstandes steht weiterhin Vico Köhler aus Thüringen.

Seine Stellvertreterin heißt Nina Brose und kommt aus Schleswig-Holstein.

Als Besitzer fungieren Helmut Spitznagel (Baden-Württemberg), Björn Strote (Niedersachsen) und Thomas Schulze (Brandenburg).

Die Funktionäre verständigten sich bereits über die Grundzüge des Arbeitsprogramms und sind schon mitten in ihrer Arbeit: Bewährtes wird weiter fortgeführt! Dies bedeutet, dass sehr auf Kontinuität und Optimierung der Aktivitäten gesetzt wird. Gleichsam sollen neue Wege beschritten werden...

Ausführlich diskutiert wurden die Herausforderungen, die für den DKV-Jugendvorstand mit seiner Wahl verbunden sind:

Grundsätzlich soll in den Profilen und Handlungsfeldern der Deutschen Sportjugend gearbeitet werden.

Mit den Verantwortlichen in den Mitgliedsorganisationen des DKV wird weiterhin „im Gespräch“ geblieben. Dazu dienen nicht nur einseitige Newsletter, auch werden u. a. der Bundesjugendworkshop und der Bundesjugendtag Plattform dafür bieten. Die 16 „verschiedenen Systeme“ können so durch Good Practice-Maßnahmen transparenter gemacht werden, um Synergieeffekte nutzen zu können.

Mit den Ergebnissen aus dem Forschungsprojekt „SafeSport“ befasste sich Vico Köhler bereits im Vorfeld beruflich und auf einem Fachforum der dsj, am 15. November 2016 in Leipzig. Er griff insbesondere Hinweise zur Prävention sexualisierter Gewalt auf. Die Ergebnisse des Forschungsprojektes und die Hinweise werden beim Bundesjugendworkshop 2017 (Termin wird noch bekannt gegeben) als Exzerpt vorgestellt.

Engagementförderung zieht sich wie ein Querschnittsthema durch alle Aktivitäten der DKV-Jugendleitung. Von Schulungen für Verbands- und Vereinsjugendleitungen als Erfahrungsraum für Engagierte bis hin zu Ehrungen reicht der Orientierungsrahmen.

International aktiv wird sich auch der DKV-Jugendvorstand aufstellen. Nicht nur das jetzt noch stärker vorhandene internationale Flair durch Olympia 2020 soll nach besten Möglichkeiten protegiert werden, auch sollen Jugendleitungen der Mitgliedsorganisationen im DKV Hilfe bei internationaler Arbeit erfahren.

In der Funktion als Jury von Maßnahmen wie „Das grüne Band“ etc., wird demokratisch entschieden werden.

Eine Entscheidung war auch zu treffen, hinsichtlich der thematischen Ausrichtung zum Thema Schule. Hier wurde bestimmt, die durch Vico Köhler bereits bestehenden Kontakte zum Ressort Schulsport im DKV weiter zu nutzen und seine 2015 begonnene Arbeit, die Zusammenarbeit der DKV-Bereiche Jugend und Schule, unbedingt fortzuführen.

Eine besondere Herausforderung stellt für die DKV-Jugendleitung natürlich auch die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen dar. Schon jetzt laufen so z. B. die Vorbereitungen zum dsj-Jugendevent jugend.macht.sport!, welches vom 03.-10.06.2017 in Berlin stattfindet, auf Hochtouren. Die Deutsche Karatejugend wird in Kooperation mit dem Berliner Karateverband den DKV vertreten und dort Einiges bewerkstelligen.

Die Freiwilligendienste spielen für den Kinder- und Jugendsport in Deutschland immer mehr eine besondere Rolle. Es wurde durch den Bundesarbeitskreis „Freiwilliges Soziales Jahr“ der dsj ein entwickeltes Positionspapier unter dem Label Freiwilligendienste voranbringen: Bewährtes stärken, Neues wagen verabschiedet. Dieses Forderungspapier richtet sich an die Politik und setzt Akzente insbesondere in Richtung der Verstetigung, der Flexibilisierung, aber auch der Stärkung der Anerkennungskultur für und innerhalb der Freiwilligendienste. Die Maßnahme wird auch durch die DKV-Jugendleitung unterstützt.

Auch im Jahr 2017 soll die Arbeit der Vereine im DKV mit jungen Asylbewerbern nicht aus den Augen verloren werden. Zur Thematik wird wieder ein Referat beim Bundesjugendworkshop 2017 angeboten.

Nicht nur Jugendarbeit im Sport, auch sportliche Jugendarbeit wird geleistet werden. Und neben den hier benannten großen Arbeitspaketen die geschnürt wurden, steht sicherlich noch die Bewältigung vieler kleiner Aufgaben an...

Wir freuen uns darauf, die nächsten vier Jahre gemeinsam mit dem DKV und den Mitgliedsorganisationen des DKV zu gestalten.

Ebenso sind wir voller Optimismus, dass es mit der Umsetzung unseres Arbeitsprogramms gelingen wird, die DKV-Jugend weiter zu profilieren, verschiedenen Ansprüchen und den vielfältigen Herausforderungen gerecht zu werden.

Vico Köhler

Bundesjugendreferent im DKV

Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de