A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal
  • Willm Wöllgens

    Willm Wöllgens

    SV-Referent

    Tel.: 0178 - 2639345

SV-Lehrer Ausbildung Stufe 2 SILBER 2014 in Duisburg

SV-Lehrer Ausbildung
des DKV (Stufe II) vom 04. – 07. September 2014 in Duisburg mit Ulrike Maaß, Wolfgang Henkel und Willm Wöllgens:
Go for SILVER

SV Lehrer II Duisburg Gruppenfoto 2014 09 07 46


Die Sportschule Duisburg Wedau liegt in der Nähe des bekannten Fußballstadions und beeindruckte alle Teilnehmer gleich zu Beginn positiv mit ihren funktionellen Zimmern und ihrer modernen Einrichtung. Wir waren eine Gruppe von insgesamt 16 Teilnehmern aus der ganzen Republik angereist mit dem gleichen Ziel, vier spannendeTage zu erleben, sich voll und ganz dem Thema Selbstverteidigung und seinen Aspekten als SV Lehrer zu widmen und alles aus
der Stufe I BRONZE Gelernte noch weiter auf dem nächsten Level II SILBER zu vertiefen.

Auf dem vielfältigen Praxis-Programm standen u.a. SV-spezifisches Randori, Stockabwehr, Messerabwehr, SV in der Bodenlage und ein schon aus Stufe I bekannter SV Parcours in einer abgewandelten Ausprägung. Die schon aus Stufe I beliebten Stresstrainings durften natürlich auch nicht fehlen.

Da viele Teilnehmer unterschiedliche SV-Ausbilder aus der Stufe I BRONZE miterleben konnten, war das Technik-Repertoire bei der Gruppe nicht einheitlich. Dank Wolfgangs und Ulrikes begeisternden und flexiblen Trainings-Stilen führte dies aber nicht zur Verwirrung sondern bereicherte die praktischen Stunden, da beide Ausbilder auf die unterschiedlichen Wissenstände in einer tollen Art und Weise eingegangen sind. Es wurde nach dem Prinzip „Technikerwerb vor Automatisierung vor Widerstandserhöhung" gearbeitet und dies in Kombinaition mit einem Üben beider Seiten und häufigem Partnerwechsel. Dadurch mussten sich alle Teilnehmer immer wieder neu einstellen und es kam keinerlei stumpfes Runterspulen von Techniken auf.

Hier möchten wir besonders Wolfgangs und Ulrikes Augenmerk hervorheben, dass die Gesundheit bei aller gebotenen Konsequenz absoluten Vorrang hatte. Gerade im Stresstraining wurde mit Rücksicht und respektvollem Umgangs
aller Teilnehmer untereinander darauf geachtet, dass keine unangenehmen Verletzungen entstehen, was auch definitiv nicht passiert ist.

Beim Thema Kata Bunkai hat Wolfgang wieder einmal beeindruckend anhand von Katas der Heian Gruppe vermittelt, wie man Kata und SV effektiv im Training miteinander verbindet und Schüler für den tieferen Sinn
unserer Kampfkunst begeistert. Da nicht alle Teilnehmer den Shotokan Stil ausüben, hat sich Wolfgang einmal mehr flexibel auch auf andere Teilnehmer eingestellt, damit alle seine Kernbotschaften ins eigene Training mitnehmen und
umsetzen können.

Außerhalb des Trainings war eine klasse Stimmung innerhalb der Gruppe und es bildete sich spontan immer wieder der Wunsch aus, gemeinsam mit unseren Ausbildern außerhalb der Sportschule nach dem „Feierabend" weiter
Zeit miteinander zu verbringen.

Jeder fühlte sich in den praktischen Einheiten von der Energie unserer Ausbilder motiviert, die erworbenen Kenntnisse bei der SV auch selbst praktisch nach der Rückkehr in die Heimat weiter zu festigen und das Thema
SV im eigenen Training weiter voran zu treiben.

Im theoretischen Teil wurde am Sonntag dann auch von Ulrike auf Kurskonzepte eingegangen und zwar so, dass jeder von Ulrikes Power-Stil trotz fortgeschrittener Lehrgangsdauer noch voll bei der Sache war.

Willms interessanter Vortrag zu Strategien für ein erfolgreiches Marketing von SV-Vereinsaktivitäten führte in der Gruppe zu sehr interessanten Diskussionen und jeder hatte gemerkt, wie sehr das Thema SV an Bedeutung bei
den Vereinen zunimmt. Willm hat dann auch dazu Anregungen gegeben, wie man das Thema SV in der Praxis auch über die eigenen Vereinsgrenzen hinaus verbreiten kann. Sehr positiv kam auch an, dass Willm in wie immer kompetenter Art und Weise Fragen rund um das Thema Lizensierung beantwortete.

Zu guter Letzt sind alle froh gewesen, dass die eingangs genannten Ziele voll und ganz erfüllt wurden und bei dem einen oder anderen wurde sogar nach vier anstrengendenTagen der Wunsch auf noch mehr geweckt:
dafür bietet der DKV seit diesem Jahr die Stufe III GOLD an, für die sich einige Teilnehmer sogar schon angemeldet hatten! Somit bleibt nur noch zu sagen: Go for GOLD!

Das Go for SILVER Team aus Duisburg Wedau

Karsten Lafin

Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de