Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Bundesverdienstkreuz für engagierten Detlef Hans Serowy

Der 61-Jährige, der vor 30 Jahren das Karate-Dojo Mushin Halle gegründet hat, bezeichnet sich selbst als "Antreiber, Motor und gelegentlich Verrückter".

Bundesverdienstkreuz für engagierten Detlef Hans Serowy

Der Festredner Klemens Keller (Bürgermeister a. D.), Gabriele Serowy, Detlef Hans Serowy und Thomas Tappe, Bürgermeister von Halle (von links)

Detlef Hans Serowy ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Der 61-Jährige aus Halle in Westfalen erhielt die höchste Ehrung des Staates für sein ehrenamtliches Engagement im Karatesport, als Betriebsratsvorsitzender und als aktiver Gewerkschaftler. 

Bereits 1991 hatte Detlef Hans Serowy das Karate-Dojo Mushin Halle gegründet. Der Vereinsgründer ist bis heute Vorsitzender und Cheftrainer und trägt den 7. DAN im Karate und den 2. DAN im Jiu Jitsu. Unter seiner Führung errangen Aktive des Karate Dojo Mushin Halle ab 1998 zahlreiche Wettkampf-Erfolge - drunter über 30 Landesmeistertitel und vier nationale Meisterschaften.

Serowy selbst gewann 2009 die NRW-Landesmeisterschaften der Masterklasse "Ü50" im Kumite; 2010 wurde er Deutscher Meister in dieser Alterskategorie. 2011 wiederholte er seinen Erfolg in NRW, zudem wurde er deutscher Vizemeister.

"Wir sind stolz darauf, dass einer von uns ausgezeichnet wurde"
KDNW-Präsident Rainer Katteluhn

Als Vereinsleiter ließ er sein Dojo als Einsatzstelle im Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport zertifizieren. Er begleitete mehrere Jugendliche als Anleiter durch diesen Freiwilligendienst. Aus- und Weiterbildung seiner Aktiven liegen dem A-Trainer "Leistungssport" und A-Prüfer "SOK" sehr am Herzen. Deshalb hat das Karate-Dojo Mushin Halle über 25 lizensierte Trainer und Trainerinnen hervorgebracht.

"Wir sind stolz darauf, dass einer von uns ausgezeichnet wurde", erklärte KDNW-Präsident Rainer Katteluhn im Rahmen einer stimmungsvollen Feierstunde vor 70 Gästen. Halles Bürgermeister Thomas Tappe erklärte: "Ihr Lebensweg ist gekennzeichnet von einem Höchstmaß an ehrenamtlicher Einsatzbereitschaft und selbstlosem Verantwortungsbewusstsein für unsere Gesellschaft." Tappe wies besonders auf die zahlreichen Großveranstaltungen hin, die das Karate-Dojo Mushin Halle ausgerichtet hat - darunter die Deutsche Meisterschaft in der Masterklasse 2013.

"Vor allem gibt es viele Menschen, die mich unterstützen und mir zur Seite stehen"  

"Ich bin tief gerührt, tief bewegt und ein bisschen sprachlos", erklärte Detlef Hans Serowy am Ende seiner Feierstunde. Er betrachte sich selbst stets als Teil von etwas, sei Antreiber, Motor und gelegentlich Verrückter. "Vor allem gibt es viele Menschen, die mich unterstützen und mir zur Seite stehen. Sonst wäre aus vielem nichts geworden", betonte Serowy.

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.