Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Tim Steiner im Podcast mit Para-Bogensportlerin Flora Kliem

Warum er der aktuellen Pandemie dennoch etwas Gutes abgewinnen kann, welche sportlichen Ziele er sich gesetzt hat und welchen Podest-Platz er bei der Bundesliga-Endrunde in Dortmund anpeilt, hat er Moderator Thomas Reckermann verraten.

Tim Steiner im Podcast mit Para-Bogensportlerin Flora Kliem

Zwei Protagonisten - ein Podcast: Flora Kliem und Tim Steiner

Karateka Tim Steiner und Para-Bogensportlerin Flora Kliem freuen sich auf ihre Wettkämpfe bei den "Finals 2021 Berlin | Rhein-Ruhr", schließlich hatten beide zuletzt nur wenige Chancen, sich mit Kontrahenten beziehungsweise Kontrahentinnen zu messen. Im gemeinsamen "Die Finals 2021-Podcast" berichten sie Moderator Thomas Reckermann von ihren sportlichen Zielen, vom Training in Corona-Zeiten und der medialen Aufmerksamkeit für ihren Sport. ARD und ZDF übertragen mehr als 25 Stunden live von der Veranstaltung. Der "Finals 2021-Podcast" ist zu hören auf der Webseite diefinals.de und auf allen bekannten Podcast-Portalen (Spotify, Apple, Deezer, Google).

"Ich kann etwas zu meiner Trainingsform sagen, aber meine Wettkampf-Form kann ich aktuell nicht einschätzen, dafür fehlen die Wettkämpfe“, sagt Para-Bogensportlerin Flora Kliem. Die gebürtige Berlinerin, die heute in Göttingen lebt, freut sich auf ein Heimspiel im Berliner Olympiapark: "Es ist immer schön, in Berlin zu schießen." Die zweimalige Deutsche Meisterin will ihren Titel verteidigen. Für die Zukunft hat sie noch größere sportliche Ambitionen: "Mein Ziel sind die Paralympics 2024. Ich hoffe, dass ich mich in den kommenden drei Jahren ständig steigern kann und Paris 2024 dann für mich wahr wird."

Karateka Tim Steiner kann der aktuellen Pandemie zumindest etwas Gutes abgewinnen: "Ich habe körperlich aufgebaut während Corona und fühle mich super gut." Für die Wettkämpfe in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund peilt er ein hohes Ziel an: "Es wäre toll, mit der Mannschaft (MTV Ludwigsburg, Anm. der Red.) ganz oben auf dem Podest zu stehen." Da Karate 2024 nicht olympisch ist, hat sich der zweimalige Deutsche Meister international andere Ziele gesteckt: "Ich will bei Weltmeisterschaften, World Games und European Games mitmischen und mich dort etablieren."

Medien-Information: "Die Finals 2021"

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.