Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

#Karatekommtzurück und "COMEBACK" gehen zusammen

Um Sport-Deutschland wieder in Bewegung zu bringen, hat der Deutsche Olympische Sportbund eine nationale Kampagne gestartet. Jens Spahn übernimmt Schirmherrschaft.

#Karatekommtzurück und "COMEBACK" gehen zusammen

Die DOSB-"Comeback"-Kampagne hat das Ziel, die sportaffine Bevölkerung dazu zu motivieren, in Sportvereine einzutreten (beziehungsweise dort zu bleiben) und diese (Bevölkerung) zudem zu einer gesunden, auf Bewegung ausgerichteten Lebensweise aufzurufen.

Darüber hinaus sollen die Werte des Sports, die im Verein gelebt werden, und die Wichtigkeit von Sport und Bewegung für Gesundheit und Gesellschaft mittels dieser breit angelegten Kampagne transportiert werden. Die Schirmherrschaft für "COMEBACK" hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernommen.

Der DKV beteiligt sich an dieser Kampagne und verbindet das übergeordnete "COMEBACK" mit seiner bereits bestehenden Kampagne #Karatekommtzurück. Die diversen Motive in verschiedenen Formaten und Größen sollen durch die Veröffentlichung auf den unterschiedlichen Kommunikations-Kanälen dazu beitragen, nach der langen, durch die Corona-Pandemie bedingten Pause die Mitglieder wieder zum Training zu animieren beziehungsweise neue Mitglieder zu gewinnen.

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.