Ausbildungs-Lehrgänge "Gewaltschutz": zwei Termine 2024

In diesem Jahr steht noch das Modul 2 ("Erwachsene") in der Zeit vom 19. bis 22. Oktober in der Sportschule Hennef unter der Leitung von Sven Burkard auf dem Programm. Meldeschluss ist der 28. August.

Ausbildungs-Lehrgänge "Gewaltschutz": zwei Termine 2024

Der Schutz und die Sicherheit aller Mitglieder unserer Gesellschaft genießen höchste Priorität. Um dies zu gewährleisten, bietet der DKV in diesem und im kommenden Jahr in der Sportschule Hennef (Sövener Str. 60) eine Ausbildung zum Gewaltschutztrainer / zur Gewaltschutztrainerin an. Die Ausbildung, die die Lücke zwischen Kommunikations-Seminaren und körperlicher Selbstverteidigung schließt, erfolgt im Modul 1 mit der Zielgruppe "Kinder und Jugendliche" und im Modul 2 mit der Zielgruppe "Erwachsene".

Beide Module umfassen jeweils 30 Lerneinheiten. Die Gültigkeit der Lizenzen zu den beiden Modulen beträgt jeweils zwei Jahre. Die Lizenz-Verlängerung kann auf speziellen DKV-Fortbildungs-Lehrgängen erfolgen.

Termine & Meldeschluss

Modul 2: "Erwachsene" 19. bis 22. Oktober 2023 (Meldeschluss ist der 28. August 2023)

Modul 1: "Kinder und Jugendliche": 21. bis 24. März 2024 (Meldeschluss ist der 1. Februar 2024)
Modul 2: "Erwachsene" 11. bis 14. Juli 2024 (Meldeschluss ist der 29. Juni 2024)

Die Reihenfolge der beiden Ausbildungsstufen kann frei gewählt werden!

Die Seminare unter der Ausbildungs-Leitung von Sven Burkard beginnen donnerstags um 11.30 Uhr und enden sonntags um 15.00 Uhr.

Voraussetzungen für die Teilnahme an den beiden Modulen

  • Mindestens 3. Kyu
  • Volljährigkeit
  • Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis (bei Abgabe nicht älter als 1 Jahr) 

Teilnahmegebühren
Für DKV-Mitglieder: Je Modul 300,00 Euro pro Person (exklusive Übernachtungs- und Verpflegungskosten)
Sonstige: Je Modul 600,00 Euro pro Person (exklusive Übernachtungs- und Verpflegungskosten)

Anmeldung und Teilnahme-Bedingungen
Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Die verbindliche Anmeldung ist schriftlich mit dem offiziellen Anmeldebogen per E-Mail an Susanne Miserre oder per Fax (02043 / 29 88 13) zu schicken. Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden. Der Lehrgangsplan mit den konkreten Themen wird nach verbindlicher Anmeldung rechtzeitig vor Beginn der Ausbildung versandt. 

Inhaltliche Schwerpunkte der Module

  • Methodik und Didaktik
  • Zielgruppenorientierung
  • Gewaltprävention und Kommunikation
  • Täter-Opfer-Psychologie
  • Organisatorische und rechtliche Aspekte
  • Übungen in der Praxis

Zusätzliche Lizenzierungs-Möglichkeit
Es ist möglich, nach erfolgreicher Absolvierung der Module 1 und 2 die B-Trainerinnen- / B-Trainerlizenz "Breitensport" (Bereich Gewaltprävention) des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zu erlangen. Erforderlich hierfür sind:

  • Besitz einer gültigen C-Trainerinnen- / C-Trainerlizenz Karate
  • Nachweis einer mindestens einjährigen Tätigkeit als C-Trainerin / C-Trainer im Verein
  • Volljährigkeit
  • DKV-Mitgliedschaft
  • Mindestens 1. Kyu
  • Erfolgreiche Lizenz-Prüfung 

Die Gültigkeit der DOSB-Lizenz beträgt vier Jahre. Die Verlängerung dieser Lizenz erfolgt auf speziellen
Fortbildungs-Seminaren des DKV.

 
 

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V.