Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Für Vereine: Spendenaufruf bei Sportdeutschland.TV

Mit der Kampagne #gemeinsamfuerdenSport können sich Dojos via Video-Botschaft an ihre Fans und Unterstützer wenden.

www.Gemeinsam-fuer-den-Sport.de 
www.Gemeinsam-fuer-den-Sport.de

Die Ausbreitung des Corona-Virus' trifft die gesamte Gesellschaft und hat somit auch gravierende Auswirkungen auf den Sport. Alle Ligen haben ihren Spielbetrieb mindestens ausgesetzt, wenn nicht sogar die laufende Saison bereits für beendet erklärt. Vor diesem Hintergrund sehen sich etliche Vereine mit der vielleicht größten Herausforderung ihres Bestehens konfrontiert: Ausbleibende Spiele bedeuten fehlende Ticket-Einnahmen, ausfallende Sponsoring-Fläche und keinerlei Catering-Erlöse.

In Zeiten, in denen Solidarität das Gebot der Stunde ist, hat der Digital-Partner des DKV, Sportdeutschland.TV, die Solidaritäts-Kampagne #gemeinsamfuerdenSport ins Leben gerufen. Mit dieser Kampagne bieten der Streaming-Dienstleister von ProSiebenSat.1 und dem Deutschen Olympischen Sportbund, jedem Verein die Möglichkeit, über die Aktionsseite www.gemeinsam-fuer-den-sport.de, seinen persönlichen Spendenaufruf zu starten.

Was müssen die Vereine tun?

Einfach eine Mail mit einer kleinen Video-Botschaft (beispielsweise die Mannschaft via Skype-Call, ein Vertreter des Vereins oder einzelner Sportler – ganz einfach aufgenommen mit dem Handy) an Partner@Sportdeutschland.TV schicken, in der erklärt wird, wie die Fans und Unterstützer in dieser Zeit dem Verein helfen können. Das Ganze wird mit einem kleinen Informations-Text zum Verein und dem Einsatzzweck des gesammelten Betrags ergänzt.

Was macht Sportdeutschland.TV?

Alle Videos werden mit den Informationen als eigener Spendenaufruf auf der Aktionsseite veröffentlicht. Gemeinsam mit den Kollegen von YouSport aktiviert Sportdeutschland.TV zusätzlich ihre Medien-Power der ProSiebenSat.1-Gruppe und wird die Aktion auf den Digital-, Social- und TV-Kanälen bewerben. Daneben ist Sportdeutschland.TV in intensiven Gesprächen mit Wirtschaftspartnern, welche sich an der Aktion beteiligen und jeden Spendenstand der Vereine nach dem Kampagnen-Ende noch aufstocken werden. Eine breite Aufmerksamkeit ist somit garantiert. 

Dirk Kaiser mit Material von Sportdeutschland.TV

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen