Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Update: Jana Messerschmidt sichert sich die Bronze-Medaille

Shara Hubrich beendet das Premier-League-Turnier in Lissabon auf Rang sieben. Kata-Spezialistin Jasmin Jüttner ist nach dem elften Platz "positiv gestimmt" - und David Kuhn muss wegen einer fiebrigen Bronchitis seine Teilnahme kurzfristig absagen.

Update: Jana Messerschmidt sichert sich die Bronze-Medaille

Agierte souverän im "kleinen Finale": Jana Messerschmidt (rechts)

Für Jana Messerschmidt endete das zweite Premier-League-Turnier des Jahres mit einer Medaille: Nachdem die Deutsche in der Gewichtsklasse bis 55- Kilogramm bis zum Halbfinale keinen Gegenpunkt kassiert hatte, war im Halbfinale die ukrainische Top-Favoritin Anzhelika Terliuga beim 4:2 die bessere Athletin.

Im "kleinen Finale" um den dritten Platz stellte Messerschmidt dann erneut unter Beweis, in welch guter Verfassung sie sich derzeit befindet: Das 3:1 gegen die Italienerin Sara Cardin war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Richtig gut war es auch für Shara Hubrich in den ersten beiden Runden gelaufen: Das Erreichen des Halbfinales schien im Bereich des Möglichen. Doch dann kam die Kasachin Moldir Zhangbyrbay - und beendete den Hubrich'schen Lauf durch ein starkes 9:4. Dass Moldir Zhangbyrbay, die es bis ins Finale schaffen sollte, eine starke Kontrahentin in der Gewichtsklasse -50 Kilogramm sein würde, hatte sie bereits in Frankreich wenige Wochen zuvor unter Beweis gestellt: Beim Einladungs-Turnier in Chatenay-Malabry war sie in der Gewichtsklasse -55 Kilogramm Jana Messerschmidt nur denkbar knapp mit 0:1 unterlegen gewesen.

Weil die Kasachin wir ein Orkan ins Finale "gestürmt" war, durfte Hubrich darauf hoffen, über die Trostrunde noch an eine Medaille zu gelangen. Doch im entscheidenden Kampf gegen die Japanerin Miho Miyahara unterlag die Deutsche mit 0:2 - somit reist Hubrich als Siebte aus der portugiesischen Hauptstadt ab.

Kumite-Bundestrainer Thomas Nitschmann war ob der gezeigten Leistungen seiner "Leichtgewichte" zufrieden: "Jana und Shara waren sehr fokussiert und motiviert. Letztlich waren es kleine Fehler, die zu den Gegenpunkten geführt haben."

Für Jasmin Jüttner endete der Auftritt in Lissabon mit dem elften Platz. "Es lief alles richtig gut, und ich war auf dem Punkt da", berichtete die 27-Jährige nach ihren drei Auftritten. Weil sie "viele Sachen aus dem Training in den Wettkampf übertragen konnte", sei sie positiv gestimmt für die kommende Europameisterschaft und für das Olympia-Qualifikations-Turnier im Juni. 

Bereits in der ersten Runde hatte es Jüttner mit namhaften Kontrahentinnen zu tun bekommen gehabt - was dazu führte, dass sie gleich zu Beginn eine ihrer stärksten Katas (Sansai) "auspackte", wie sie es formulierte. Mit Rang drei ging es dann in die zweite Runde, und in der wollte Jüttner mit der Kata Suparinpei "auf Nummer sicher gehen" - was letztlich auch funktionierte.

In der dritten Runde präsentierte sie schließlich die Kata Unsu - und war hernach mit vielen anderen Gegnerinnen gleichauf. Indes: Mit dem sechsten Platz blieb ihr der Kampf um die Medaillen verwehrt. Dennoch sieht sich Jüttner "auf einem guten Weg". Sie sei stark, schnell und spritzig gewesen, so ihr Urteil. "Ich denke, da kommt noch was."

Auf WKF-Channel: Live-Stream am Freitag und Samstag

Wer die Premier League in Lissabon live im Stream verfolgen möchte, der kann dies über den offiziellen YouTube-Kanal der World Karate Federation tun. 

Am Samstag werden die Kämpfe in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf der Digital-Plattform zu sehen sein. Die Medaillen-Kämpfe am Sonntag werden indes ausschließlich von den TV-Rechte-Inhabern übertragen.

Der Zeitplan aus DKV-Sicht

Samstag, 1. Mai
Seit 09.00 Uhr: Kata Herren
12.00 Uhr: -61 Kilogramm (Damen)
16.00 Uhr: -68 Kilogramm (Damen)
18.00 Uhr: +84 Kilogramm (Herren)
20.00 Uhr: +68 Kilogramm (Damen)

Pech hatte David Kuhn, der seinen ursprünglich für Freitag vorgesehenen Start in der Gewichtsklasse -67 Kilogramm aufgrund einer fiebrigen Bronchitis kurzfristig hatte absagen müssen. Somit ist Jonathan Horne der einzige männliche DKV-Vertreter im Kumite-Bereich.

Dirk Kaiser

Die Ergebnisse

Damen
Jasmin Jüttner
1. Runde: 23,04 (Sansai) - 3. Platz
2. Runde: 24,46 (Suparinpei) - 3. Platz
3. Runde: 24,68 (Unsu) - 6. Platz
Gesamtklassement: 11. Platz

Shara Hubrich (-50 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 2:1 gegen Maria Depta (Polen)
3. Runde: 6:1 gegen Yorgelis Salazar (Venezuela)
4. Runde: 4:9 gegen Moldir Zhangbyrbay (Kasachstan)
Repechage Pool (Trostrunde)
3. Runde: 0:2 gegen Miho Miyahara (Japan)
Gesamtklassement: 7. Platz

Jana Messerschmidt (-55 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 2:0 gegen Lorena Busa (Italien)
3. Runde: 1:0 gegen Sara Yamada (Japan)
4. Runde: 1:0 gegen Taravat Khaksar (Iran)
Halbfinale: 2:4 gegen Anzhelika Terliuga (Ukraine)
Kampf um Platz drei: 3:1 gegen Sara Cardin (Italien)

Gizem Bugur (-55 Kilogramm)
1. Runde: 0:5 gegen Florence Voegelin (Schweiz)

Jasmin Jüttner: "Da kommt noch was." 
Jasmin Jüttner: "Da kommt noch was."
 

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.