Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Charlotte Grimm: lädiert zum besten Premier-League-Ergebnis

Trotz eines blauen Auges sowie Kopf- und Rückenschmerzen wird die Thüringerin in der Kumite-Gewichtsklasse +68 Kilogramm Siebte.

Charlotte Grimm: lädiert zum besten Premier-League-Ergebnis

Schaffte es unter Schmerzen bis in die zweite Runde des Repechage Pools: Charlotte Grimm (rechts)

Für das beste deutsche Ergebnis am zweiten Tag des Premier-League-Turniers in Moskau hatte Charlotte Grimm gesorgt. In der Kumite-Gewichtsklasse +68 Kilogramm hatte es die Thüringerin trotz diverser Schmerzen am Auge und im Rückenbereich bis in die zweite Runde der Trostrunde geschafft. Am Ende eines denkwürdigen Wettkampfs stand für Grimm ein siebter Platz zu Buche.

"Nach langer internationaler Pause so weit zu kommen, ist schon echt cool", zog Grimm ein positives Fazit - obwohl ihr der Kampf gegen die Russin Vera Kovaleva noch lange im Gedächtnis bleiben dürfte. "Das hatte nicht viel mit Karate zu tun", ärgerte sich die Deutsche, die über den Thüringer Karate-Verband gemeldet worden war. Die Russin habe sehr unsauber gekämpft und sei zudem noch bevorteilt worden. Die "Schlacht", wie Grimm den Kampf bezeichnete, hatte ihr ein blaues Auge, ein "paar fiese Hacken ins Gesicht" sowie Kopf- und Rückenschmerzen beschert. 

Mit diesen Handicaps war die 24-Jährige schließlich in die Trostrunden-Kämpfe gegangen. Nachdem der erste gegen die Luxemburgerin Pola Giorgetti noch zu ihren Gunsten ausgefallen war, musste Grimm im zweiten Kampf ihrem lädierten Körper Tribut zollen. Das 0:4 gegen Shaaban Menna Okila (Ägypten) hatte den vagen Hoffnungen auf das Erreichen des Medaillen-Kampfes ein Ende bereitet.

Dirk Kaiser

Die Ergebnisse vom zweiten tag

Anna Miggou (-61 Kilogramm)
1. Runde: 1:1 gegen Haya Jumaa (Kanada)

Madeleine Schröter (-68 Kilogramm)
1. Runde: 3:4 gegen Anita Makyan (Armenien)

Charlotte Grimm (+68 Kilogramm)
1. Runde: 2:0 gegen Vanesca Nortan (Niederlande)
2. Runde: 0:0 gegen Mia Kadoic (Schweiz)
3. Runde: 1:4 gegen Vera Kovaleva (Russland)
Repechage Pool
1. Runde: 1:1 gegen Pola Giorgetti (Luxemburg)
2. Runde: 0:4 gegen Shaaban Menna Okila (Ägypten)

Johanna Kneer (+68 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 1:0 gegen Valeria Echever (Ecuador)
3. Runde: 3:3 gegen Sohila Abouismail (Ägypten)

Selina Stamer (+68 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 3:0 gegen Stefani Kresic (Bosnien-Herzegowina)
3. Runde: 0:1 gegen Brenda Pereira Padilha (Brasilien)


JASMIN JÜTTNER UND DAS DERZEITIGE ABONNEMENT AUF DEN SIEBTEN PLATZ

Wurde wie in Tokio Siebte: Jasmin Jüttner 
Wurde wie in Tokio Siebte: Jasmin Jüttner

Es war ihr erster Auftritt nach den Olympischen Spielen - und genau wie in Tokio hatte Kata-Ass Jasmin Jüttner beim Premier-League-Turnier in Moskau den siebten Platz belegt. Nachdem sie den ersten Vorrunden-Teil als Zweite hinter der Japanerin Hikaru Ono absolviert hatte, musste sie in Runde zwei ihr Bestes geben, um sich gegen die Weltspitze im Kata-Bereich zu behaupten. Schließlich hatten sich neben Ono (Weltranglisten-Vierte) noch die Olympiasiegerin und Weltranglisten-Erste Sandra Jaime Sanchez aus Spanien sowie die Japanerin Natsuki Shimizu (Weltranglisten-22.) in ihrem Vorrunden-Pool befunden. Dennoch: Mit 24,4 Punkten, erzielt mit der Kata "Unsu", war der Deutschen als Vierte der Einzug in Runde drei gelungen. Dort war jedoch Endstation, da Sanchez und Ono außer Reichweite lagen und Shimizu mit 25,74 Punkten gegenüber 25,12 Punkten (Jüttner) als Dritte den Einzug in die Medaillen-Kämpfe feierte.

Hatte nach mehr als vier Monaten Pause wieder einen internationalen Wettkampf bestritten: Shara Hubrich (links) 
Hatte nach mehr als vier Monaten Pause wieder einen internationalen Wettkampf bestritten: Shara Hubrich (links)

Die Ergebnissevom ersten tag

Jasmin Jüttner
1. Runde: 24,0 Punkte (Sansai) - 2. Platz
2. Runde: 24,4 Punkte (Unsu) - 4. Platz
3. Runde: 25,12 Punkte (Suparinpei)
4. Platz

Shara Hubrich (-50 Kilogramm)
1. Runde: 1:0 gegen Fidan Teymurova (Aserbaidschan)
2. Runde: 1:3 gegen Jelena Pehar (Kroatien)

 

Shara Hubrich: erster Wettkampf auf internationaler Bühne seit mehr als vier Monaten

Nach mehr als vier Monaten ohne Wettkampf auf internationaler Bühne war die Premier League für Shara Hubrich bereits in der zweiten Runde beendet. Nachdem Hubrich ihren ersten Kampf in der Kumite-Gewichtsklasse -50 Kilogramm gegen Fidan Teymurova (Aserbaidschan) mit 1:0 gewonnen hatte, war sie in der zweiten Runde der späteren Halbfinalistin Jelena Pehar aus Kroatien mit 1:3 unterlegen gewesen. Da Pehar ihr Halbfinale gegen Bettina Plank (Österreich) verloren hatte, wurde es auch nichts mit dem erhofften "Umweg" über die Trostrunde.

Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.