Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Mia Bitsch und Muhammed Özdemir sichern sich EM-Titel

Anton Kolb versilbert den goldenen Kumite-Samstag. Kata-Trio mit Nathalie Jürgensmann, Julie Stevens und Patricia Hebbel in den "Top Five".

Mia Bitsch und Muhammed Özdemir sichern sich EM-Titel

Erfolgs-Trio mit Trainer-Duo: Nachwuchs-Bundestrainer Klaus Bitsch, Muhammed Özdemir, Mia Bitsch, Anton Kolb und Bundes-Assistenztrainer Tim Milner (von links)

Großartiger Erfolg für Mia Bitsch, Muhammed Özdemir und Anton Kolb! Das U18-Trio hat bei den Nachwuchs-Europameisterschaften im finnischen Tampere dem Kumite-Bereich des Deutschen Karate Verbandes (DKV) am zweiten Wettkampf-Tag die ersten drei Medaillen beschert - zwei davon in Gold, eine in Silber. 

Während Özdemir, der als amtierender U16-Europameister in den hohen Norden gereist, diesmal allerdings eine Altersklasse höher und in der Gewichtsklasse -61 Kilogramm an den Start gegangen war, im Finale den Russen Akhmed Akhmedov mit 1:0 bezwungen hatte, hatte Bitsch in der Gewichtsklasse -53 Kilogramm mit 1:0 gegen die Ukrainerin Ariadna Panchuk das bessere Ende für sich. Anton Kolb hingegen hatte sich im Finale in der Gewichtsklasse -68 Kilogramm Evgenii Son (Russland) mit 0:4 geschlagen geben müssen.

Das Podest Als ort der Glückseligkeit

 

Hannah Riedel wird Siebte, Pascal Deutsch Neunter

Plätze unter den "Top Ten" hatten zudem Hannah Riedel (+59 Kilogramm) und Pascal Deutsch (+76 Kilogramm) erreicht. Riedel, die Tampere mit einem siebten Platz verlässt, hatte in der zweiten Runde gegen die spätere Europameisterin Sudenur Aksoy ein 0:0 erkämpft, den Kampfrichterentscheid jedoch glatt mit 0:5 verloren. In der zweiten Runde des Repechage Pools war es erneut der Kampfrichterentscheid gewesen, der Riedel nach dem 0:0 gegen die Schwedin Lara Zarai endgültig aus dem Wettbewerb befördert hatte.

Pascal Deutsch, der im Gesamtklassement auf Rang neun notiert wurde, hatte es gleich zu Beginn mit dem späteren Finalisten Matteo Avenzini (Italien) zu tun bekommen - und musste nach der 1:3-Niederlage bange Minuten des Wartens überstehen, ehe er den Wettkampf in der ersten Runde der Trostrunde fortsetzen durfte. Allerdings hatte Deutsch auch in seinem zweiten Kampf das Nachsehen - diesmal mit 0:1 gegen den Kroaten Stefano Luka Stipric.

Christine Heinrich attestiert dem Team "großes Potenzial"


Das weibliche Kata-Trio Nathalie Jürgensmann (Nordrhein-Westfalen), Julie Stevens und Patricia Hebbel (beide Hessen) hatte an die Erfolge des Vortages anknüpfen können und für eine Top-Five-Platzierung gesorgt. Obschon es nicht zu einer Medaille gereicht hatte, ist der fünfte Platz aller Ehren wert. Im "kleinen Finale" waren die drei Französinnen, die ebenfalls die Kata Unsu gelaufen waren, das bessere Team.

"Dafür, dass unsere Mädchen das erste Mal an einer großen Meisterschaft teilgenommen haben, sind wir sehr zufrieden", hatte Bundes-Assistenztrainerin Christine Heinrich die drei Aufritte bilanziert. Und weiter: "Sie haben großes Potential für die kommenden Jahre."

Dirk Kaiser

Zufriedene Gesichter bei Christine Heinrich, Nathalie Jürgensmann, Julie Stevens, Patricia Hebbel, Efthimios Karamitsos und Mental-Trainer Tarek Amin (von links) 
Zufriedene Gesichter bei Christine Heinrich, Nathalie Jürgensmann, Julie Stevens, Patricia Hebbel, Efthimios Karamitsos und Mental-Trainer Tarek Amin (von links)

Die Ergebnisse vom 2. Wettkampf-Tag

U18 weiblich
Sidney-Michelle Ott (-48 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 0:1 gegen Ulyana Markawa (Belarus)

Mia Bitsch (-53 Kilogramm)
1. Runde: 3:2 gegen Margot Soulier (Frankreich)
2. Runde: 2:0 gegen Alisa Khojayan (Armenien)
3. Runde: 1:0 gegen Amina Sipovic (Bosnien-Herzegowina)
4. Runde: 1:0 gegen Ela Petan (Slowenien)
Finale: 1:0 gegen Ariadna Panchuk (Ukraine)

Renée Stein (-59 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 2:1 gegen Iris Kovac (Kroatien)
3. Runde: 1:2 gegen Jerca Repic (Slowenien)

Hannah Riedel (+59 Kilogramm)
1. Runde: 1:0 gegen Kassiani Farmarki (Griechenland)
2. Runde: 1:1 gegen Sudenur Aksoy (Türkei)
Repechage Pool
1. Runde: 4:0 gegen Hannah Stubsjoen (Norwegen)
2. Runde: 0:0 gegen Lara Zarei (Schweden)
7. Platz im Gesamtklassement

U18 männlich
Corre Ansehl  (-55 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 0:1 gegen Matej Belistojanoski (Mazedonien)

Muhammed Özdemir (-61 Kilogramm)
1. Runde: 1:0 gegen Celal Hasan Yildirim (Türkei)
2. Runde: 4:0 gegen Orel Goren (Israel)
3. Runde: 1:0 gegen Georgios Baliotis (Griechenland)
4. Runde: 3:1 gegen Erhan Tornaci (Rumänien)
Finale: 1:0 gegen Akhmed Akhmedov (Russland)

Anton Kolb (-68 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 2:0 gegen Fretheim Sander Nygard (Norwegen)
3. Runde: 1:0 gegen Ivan Terihaj (Kroatien)
4. Runde: 6:4 gegen Lenny Deric (Frankreich)
5. Runde: 1:0 gegen Zsamoran Cabello Shotte (Spanien)
Finale: 0:4 gegen Evegnii Son (Russland)

Philipp Walger (-76 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 1:4 gegen Ognjen Zivkovic (Serbien)

Pascal Deutsch (+76 Kilogramm)
1. Runde: 1:3 gegen Matteo Avanzini (Italien)
Repechage Pool
1. Runde: 0:1 gegen Stefano Luka Stipric (Kroatien)
9. Platz im Gesamtklassement

Team-Wettbewerb Kata (U16 + 18 weiblich)
Nathalie Jürgensmann, Julie Stevens,
Patricia Hebbel

1. Runde (Gojushiho Sho): 22,48 Punkte - 3. Platz
2. Runde (Gojushiho Dai): 23,52 Punkte - 3. Platz
Kampf um Bronze (Unsu): 22,54 Punkte : 23,6 Punkte gegen Frankreich
5. Platz im Gesamtklassement

 

Gesagt! Anton Kolb

"Ich bin überglücklich, dass ich diesen Wettkampftag mit einer Medaille beenden konnte. Es war sehr hart und anstrengend. Deswegen freut mich die Silbermedaille umso mehr. Ich danke meinem Trainer Marco Thierbach und meinem Coach Tim Milner für die gute Vorbereitung."

"Ich bin überglücklich." Anton Kolb nach dem Gewinn der Silbermedaille 
"Ich bin überglücklich." Anton Kolb nach dem Gewinn der Silbermedaille

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.