Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Update: Stanislav Littich und Tim Steiner auf dem Treppchen

Dezimierte DKV-Auswahl schlägt sich in Strassen wacker. Florian Haas mit Ausrufezeichen gegen Quentin Mahauden. Jil Augel muss verletzungsbedingt aufgeben.

Update: Stanislav Littich und Tim Steiner auf dem Treppchen

Die Strassen-Crew: DKV-Sportdirektor Christian Grüner, Jil Augel, Janne Haubold, Stanislav Littich, Florian Haas und Tim Steiner (von links)

Mit einem zweiten und einem dritten Platz kehrte die DKV-Auswahl, bestehend aus Athleten und Athletinnen des Perspektiv- sowie des Ersatz-/Aufbau-Kaders, vom Wettkampf aus Strassen (Luxemburg) zurück. 

In der Gewichtsklasse +75 Kilogramm belegte Stanislav Littich nach zwei Siegen und zwei Niederlagen Rang zwei; in der gleichen Gewichtsklasse war Janne Haubold auf zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gekommen. In der Gewichtsklasse -75 Kilogramm reichte es für Tim Steiner zu Rang drei - nach ebenfalls zwei Siegen und zwei Niederlagen. Florian Haas lies in der gleichen Gewichtsklasse durch einen Erfolg über den starken und favorisierten Belgier Quentin Mahauden, der genau wie Haas zum Bundesliga-Team von LOTTO Rheinland-Pfalz Frankenthal gehört, aufhorchen. In den drei anderen Kämpfe hatte sich Haas indes geschlagen geben müssen.

Bei den Damen musste die einzige DKV-Vertreterin, Jil Augel, während des dritten Kampfes verletzungsbedingt aufgeben. Zuvor hatte sie einmal gewonnen und einmal verloren. Sarah-Lina Mimouni, die ebenfalls für Strassen nominiert gewesen war, konnte die Reise ins benachbarte Luxemburg krankheitsbedingt gar nicht erst antreten. 

Insgesamt hatten sich neben Deutschland und dem Gastgeber noch Norwegen, Frankreich, Belgien und der Senegal in Luxemburg eingefunden, um eine Woche lang zu trainieren und einen Wettkampf im "Round-Robin"-System zu bestreiten.

DKV-Sportdirektor Christian Grüner sprach hernach "von einem alles in allem sehr guten Test" und lobte zudem die hervorragende Organisation des Ausrichters.

Dirk Kaiser

Gruppenfoto mit der Konkurrenz: Florian Haas (links) und Tim Steiner (Vierter von links) 
Gruppenfoto mit der Konkurrenz: Florian Haas (links) und Tim Steiner (Vierter von links)
Gruppenfoto mit den fünf Kontrahentinnen: Jil Augel (links) 
Gruppenfoto mit den fünf Kontrahentinnen: Jil Augel (links)
Gruppenfoto mit der Konkurrenz: Stanislav Littich (Dritter von links) und Janne Haubold (links) 
Gruppenfoto mit der Konkurrenz: Stanislav Littich (Dritter von links) und Janne Haubold (links)
 

Vorbericht: Auf Nachwuchs-Quintett wartet in Strassen eine intensive Woche

Eine Woche Training mit den Karatekas aus Luxemburg, Großbritannien und Norwegen – dazu am Samstag, den 20. Februar, ein Vergleichskampf im "Round-Robin"-System. Für den Sportdirektor des DKV, Christian Grüner, sind es gute Bedingungen, die sein junges Team in Strassen vorfinden wird, und "ein nächster Schritt zur Normalität".

Auf Einladung der Fedèration Luxembourgeoise des Arts Martiaux (FLAM) werden sechs deutsche Talente im Rahmen der Intensiv-Woche weitere "Trainings- und Wettkampfpraxis sammeln", wie es Christian Grüner formulierte. Der Sportdirektor hat in dieser Zeit nicht nur den Posten des Delegationsleiters inne, sondern betreut auch das DKV-Quintett bestehend aus Jil Augel, Florian Haas, Tim Steiner, Stanislav Littich und Janne Haubold.

Insgesamt acht Trainingseinheiten stehen in der Zeit auf dem Programm. Hinzu kommt der Wettkampf am Samstag. Grüner nimmt die Woche im kleinen Nachbarland sehr gerne mit. Denn er weiß, dass virtuelle Einheiten oder Solo-Trainings kein Präsenz-Training oder Präsenz-Wettkampf ersetzen können.

Dirk Kaiser

Stanislav Littich, Tim Steiner, Jil Augel, Janne Haubold und Florian Haas bilden das DKV-Quintett in Strassen 
Stanislav Littich, Tim Steiner, Jil Augel, Janne Haubold und Florian Haas bilden das DKV-Quintett in Strassen

Stanislav Littich, Tim Steiner, Jil Augel, Janne Haubold und Florian Haas (von links) bilden das DKV-Quintett in Strassen

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.