Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Volker Stiezel begeistert von "toller Atmosphäre" in Eichsfeld

Nach langer Sommerpause: Para-Bundestrainer Heiko Kuppi sieht gute Leistungen mit "Luft nach oben".

Volker Stiezel begeistert von "toller Atmosphäre" in Eichsfeld

Deutsches Podest mit niederländischer Komponente: Michael Lesic, Albert Singer, Sven Coenen (Roermond) und Mike Richter (von links) waren in der Kategorie "Menschen mit geistiger Beeinträchtigung" angetreten. Ebenfalls am Start in den Kategorien "Menschen mit geistiger Beeinträchtigung" waren Nina Fell (2. Platz) und Marvin Nöltge (2. Platz). Zudem wurde Rollstuhlfahrer Sven Baum Erster

Nach langer Sommerpause hatte der Bundestrainer der DKV-Para-Karatekas, Heiko Kuppi, seine Athletinnen und Athleten bei den "Eichsfeld Open" endlich wieder unter Wettkampf-Bedingungen beobachten können. Und das, was er gesehen hatte, dürfte ihn im Hinblick auf das kommende Jahr mit den Höhepunkten "Welt- und Europameisterschaft" zuversichtlich stimmen - wenngleich bei den Auftritten der Athletinnen und Athleten noch "Luft nach oben" ist. Die Leistungen, so die DKV-Para-Beauftragte Kathrin Brachwitz, seien zwar gut gewesen, entsprächen aber noch nicht den Anforderungen, die für eine erfolgreiche Teilnahme an internationalen Wettkämpfen notwendig seien.

Dennoch sei man froh gewesen, im Rahmen der "Eichsfeld Open" eine Standort-Bestimmung vornehmen zu können - und das im Rahmen einer Veranstaltung, bei denen sich insbesondere der Nachwuchs und die Senioren in den Bereichen "Kata" und "Kumite" messen.

Interessierter Beobachter war unter anderem der Präsident des Thüringer Behinderten- und Reha-Sportverbandes, Volker Stietzel. Im Gespräch mit Kathrin Brachwitz hob Stietzel die "tolle Atmosphäre" hervor und zeigte sich begeistert, dass die Para-Karatekas "mitten im Geschehen sind". Es gebe nur sehr wenige Verbände, die solche integrierten Meisterschaften durchführten, sagte Stietzel.

Zu guter Letzt wurde mit den Para-Betreuern aus den Niederlanden, die mit drei Startern angereist waren, ein Wiedersehen und ein gemeinsames Kräftemessen bei den "Berlin Open" 2023 vereinbart .

Bereits am Samstag, den 29. Oktober, besteht die nächste Möglichkeit der Leistungs-Überprüfung - dann bei den "Offenen Bayerischen Meisterschaften" in Ingolstadt.

Dirk Kaiser

Volker Stietzel und der Aktivensprecher der DKV-Para-Karatekas, Sven Baum 
Volker Stietzel und der Aktivensprecher der DKV-Para-Karatekas, Sven Baum
 

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.