Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Ein beachtenswerter ARD-Beitrag: "Ich bin stärker als du"

Prof. Dr. Bettina Rulofs über die Formen der sexualisierten Gewalt. Beim DKV genießt das Thema höchste Priorität: Maßnahmen-Katalog und konkrete Handlungs-Anweisungen liegen seit vielen Jahren vor.

Ein beachtenswerter ARD-Beitrag: "Ich bin stärker als du"

Studienleiterin Prof. Dr. Bettina Rulofs erläuterte im Gespräch mit dem ARD-Team von "Sport Inside", wie sich sexualisierte Gewalt äußert und an wen sich Betroffene wenden können

Ein lohnenswerter und vor allem aufklärungswerter Beitrag zum Thema "Sexualisierte Gewalt im Sport" findet sich derzeit in der ARD-Mediathek. Unter dem Titel "Ich bin stärker als du" (bitte auf den Link klicken) wird das Thema anhand eines konkreten Falles aus dem Fußball-Bereich dargestellt. Expertinnen und Experten, darunter Prof. Dr. Bettina Rulofs (Deutsche Sporthochschule Köln), sowie Betroffene kommen in dem Beitrag zu Wort.

Rulofs, die als Studienleiterin zusammen mit Kolleginnen und Kollegen der DSHS Köln und des Universitäts-Klinikums Ulm Untersuchungen zu sexualisierten Übergriffen im Wettkampf- und Leistungssport sowie den Präventionsmaßnahmen in Verbänden, Vereinen, Olympiastützpunkten und Sportinternaten durchgeführt und die dem Projekt "Safe Sport" ein weites Begriffsverständnis zugrunde gelegt hatte ("Neben schweren - und strafrechtlich relevanten-  sexualisierten Gewalthandlungen mit Körperkontakt wurden auch solche ohne Körperkontakt oder grenzverletzendes Verhalten einbezogen"), erläutert unter anderem das Vorgehen der Täterinnen und Täter.

Mit Vico Köhler verfügt der DKV seit vielen Jahren über einen kompetenten und engagierten Ansprechpartner, der mit seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern nicht nur zahlreiche Maßnahmen zum Thema "Prävention gegen sexualisierte Gewalt" (bitte auf den Link klicken) entwickelt, sondern auch konkrete Handlungs-Anweisungen und Hilfs-Angebote konzipiert hat - weil das Thema „Sexualisierte Gewalt im Sport“ höchste Priorität innerhalb des DKV genießt und gegen Missbrauch in jedweder Form entschieden vorgegangen wird.

Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten. Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und eine komfortable Nutzung zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.