Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Kein "Fuß mehr im Kopf": Hubrich will wieder in den "Flow" kommen

Bei der Premier League in Lissabon gibt es Punkte für das Olympia-Ranking. Noah Bitsch verzichtet auf einen Start. Der Weltverband bietet an zwei Tagen einen Live-Stream an.

Kein "Fuß mehr im Kopf": Hubrich will wieder in den "Flow" kommen

Nachdem sie Chatenay-Malabry hatte ausfallen lassen, möchte Shara Hubrich (rechts) in Lissabon weitere Punkte für das Olympia-Ranking sammeln Foto: Martin Kremser

Der Fuß von Shara Hubrich ist nicht mehr in ihrem Kopf. "Nein", sagt die 23-Jährige, "ich bin derzeit schmerzfrei und freue mich auf Lissabon". In der portugiesischen Hauptstadt findet vom 30. April zum 2. Mai das zweite Premier-League-Turnier des Jahres statt. Zugleich ist es die erste Veranstaltung, in der weitere Punkte für die Olympia-Qualifikation vergeben werden.

Hubrich, die nach dem zweiten Platz von Istanbul das Einladungs-Turnier im französischen Chatenay-Malabry ausgelassen hatte, möchte in Lissabon" wieder so viel Spaß haben wie in Istanbul" - und natürlich erneut so weit wie möglich kommen. Gegen wen sie dabei antreten müsse, spiele keine Rolle, erzählt Hubrich und verrät nebenbei, dass sie vorab nicht auf das Teilnehmerinnen-Feld in ihrer Gewichtsklasse (-50 Kilogramm) schaue.

"Damit beschäftige ich mich nicht." Gleiches gilt für ihren Fuß, der sich bei einem Zuviel an Belastung manchmal bemerkbar macht. Dass dies in Lissabon der Fall sein könnte, davon geht Hubrich nicht aus: "Ich bin schmerzfrei und habe in der Wettkampf-freien Zeit ausreichend Kraft getankt, um wieder in den Flow zu kommen."

Auf WKF-Channel: Live-Stream am Freitag und Samstag

Wer die Premier League in Lissabon live im Stream verfolgen möchte, der kann dies über den offiziellen YouTube-Kanal der World Karate Federation tun. 

Am Freitag und Samstag werden die Kämpfe in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf der Digital-Plattform zu sehen sein. Die Medaillen-Kämpfe am Sonntag werden indes ausschließlich von den TV-Rechte-Inhabern übertragen.

Der Zeitplan aus DKV-Sicht

Freitag, 30. April
09.00 Uhr: Kata Damen
14.00 Uhr: -50 Kilogramm (Damen)
16.00 Uhr: -67 Kilogramm (Herren)
18.00 Uhr: -55 Kilogramm (Damen)

Samstag, 1. Mai
09.00 Uhr: Kata Herren
12.00 Uhr: -61 Kilogramm (Damen)
16.00 Uhr: -68 Kilogramm (Damen)
18.00 Uhr: +84 Kilogramm (Herren)
20.00 Uhr: +68 Kilogramm (Damen)

Sonntag, 2. Mai
9.00 Uhr: Kämpfe um Bronze
15.00: Final-Kämpfe

Konzentriert und fokussiert: Charlotte Grimm (links) Foto: Martin Kremser 
Konzentriert und fokussiert: Charlotte Grimm (links) Foto: Martin Kremser

Messerschmidt und Kneer im "Flow"

Im "Flow" waren zuletzt auch Jana Messerschmidt (-55 Kilogramm) und Johanna Kneer (+68 Kilogramm). Die beiden Kumite-Athletinnen verließen Chatenay-Malabry als Erste (Messerschmidt) und Zweite (Kneer). Sollte das Duo diese Ergebnisse wiederholen können, würde das einen weiteren Push im Hinblick auf die Europameisterschaft vom 19. – 23. Mai in Porec (Kroatien) geben.

Neben Messerschmidt und Kneer gehen in Portugal noch Anna Miggou, Madeleine Schröter und Charlotte Grimm für den Deutschen Karate Verband (DKV) an den Start. Gizem Bugur (-55 Kilogramm) und Selina Stamer (+68 Kilogramm) sind ebenfalls gemeldet.

Bei den Herren werden lediglich David Kuhn (-67 Kilogramm) und Jonathan Horne (+84 Kilogramm) im Einsatz sein. Noah Bitsch, der zuletzt in der Gewichtsklasse -75 Kilogramm so überzeugend gekämpft hatte, kuriert eine Verletzung aus und bereitet sich daheim auf die kontinentalen Titelkämpfe vor.

Dirk Kaiser

Die deutschen Starterinnen und Starter

-50 Kilogramm: Shara Hubrich
-55 Kilogramm: Jana Messerschmidt, Gizem Bugur, Selina Stamer
-61 Kilogramm: Anna Miggou
-68 Kilogramm: Madeleine Schröter
+68 Kilogramm: Johanna Kneer, Charlotte Grimm
-67 Kilogramm: David Kuhn
+84 Kilogramm: Jonathan Horne

Kata: Jasmin Jüttner und Ilja Smorguner

 

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.