Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Unverhofftes Comeback: "World Games" mit Jana Messerschmidt

13 Monate nach ihrem letzten Wettkampf geht die Team-Europameisterin von 2021 in Birmingham an den Start - als dritte Deutsche neben Shara Hubrich und Jasmin Jüttner. Johanna Kneer liefert Eindrücke von vor Ort. SPORT1 überträgt die Karate-Wettbewerbe live und im Free-TV.

Unverhofftes Comeback: "World Games" mit Jana Messerschmidt

Unverhofft kommt nicht oft: Jana Messerschmidt (rechts)

Damit dürfte Jana Messerschmidt (geb. Bitsch) wohl nicht gerechnet haben: Weil bei den World Games in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama in ihrer Kumite-Gewichtsklasse -55 Kilogramm ein Platz frei geworden ist, rückt die Team-Europameisterin von 2021 nach - und das mehr als 13 Monate nach ihrem letzten offiziellen Wettkampf.  Im Juni 2021 hatte Messerschmidt zuletzt auf der Matte gestanden - beim Olympia-Qualifikations-Turnier in Paris. Damals hatte die in Köln lebende und in Duisburg trainierende Kader-Athletin des Deutschen Karate Verbandes (DKV) nur knapp die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio verpasst.

Als die Anfrage der World Karate Federation den DKV am vergangenen Dienstag erreicht hatte, ob Jana Messerschmidt, gemäß Ranking und Qualifikations-Kriterien, nachrücken könne und wolle, hatte es ein "ja" gegeben - vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung und der Zusammenstellung aller notwendigen Unterlagen.

Da beides mittlerweile geschehen ist, entsendet der Dach-Verband insgesamt drei Athletinnen zu den Karate-Wettbewerben der World Games, die für den 8. und 9. Juli terminiert sind - wobei die Kata-Entscheidungen ausschließlich am 8. Juli in der Zeit von 10.00 - 17.00 Uhr (Ortszeit) stattfinden. 

Neben Jasmin Jüttner (Kata) sind Vize-Weltmeisterin Shara Hubrich (-50 Kilogramm) und eben Jana Messerschmidt (-55 Kilogramm) im Einsatz. Hinzu kommt die Aktiven-Sprecherin Johanna Kneer als Trainings-Partnerin. 

Die Team-Europameisterinnen von 2021 im Einsatz: Jana Messerschmidt (links) und Shara Hubrich (rechts) starten, Johanna Kneer (Zweite von rechts) ist nicht nur Trainings-Partnerin, sondern liefert mediale Eindrücke von vor Ort, und Anna Miggou kommentiert aus Ismaning die Kumite-Wettbewerbe 
Die Team-Europameisterinnen von 2021 im Einsatz: Jana Messerschmidt (links) und Shara Hubrich (rechts) starten, Johanna Kneer (Zweite von rechts) ist nicht nur Trainings-Partnerin, sondern liefert mediale Eindrücke von vor Ort, und Anna Miggou kommentiert aus Ismaning die Kumite-Wettbewerbe

Zudem wird Kneer, wie Hubrich und Messerschmidt Team-Europameisterin 2021, die "World-Games-Gruppe" medial begleiten und die Karate-Gemeinde mit Videos und Fotos aus Birmingham beliefern. Zu finden auf der DKV-Homepage und den DKV-Social-Media-Kanälen.

Live im Free-TV und im Netz werden die Karate-Wettbewerbe außerdem bei SPORT1 zu sehen sein. Der Sender hat die Rechte an dem Multisport-Event erworben und wird die Entscheidungen, die voraussichtlich ab Mitternacht deutscher Zeit fallen werden (Birmingham ist sieben Stunden zurück), übertragen. Kommentator wird Dirk Berscheidt (TV Schmiede) sein. Ihm zur Seite steht Vize-Europameisterin Anna Miggou als Expertin für die Kumite-Wettbewerbe.

Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.