Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Trainer-Duo Yildiz / Klein und das knifflige Personal-Puzzle

Die Vorbereitungen auf das Highlight des Jahres gestalten sich schwierig. Fest steht, dass Julia Erhorn und Marlene Herzig fehlen werden. Ein Trio soll die Lücke schließen.

Trainer-Duo Yildiz / Klein und das knifflige Personal-Puzzle

Aleyna Gencer besticht durch ihre präzisen Techniken und ihre Führungs-Qualitäten

Die Team-Mitglieder

Für Baris Yildiz, den hauptverantwortlichen Trainer der Mannschaft, und dessen Assistenten Marco Klein, der zugleich als Sport-Direktor fungiert und zudem als Landestrainer tätig ist, war die Zusammenstellung des Kaders eine knifflige Angelegenheit: Weil Julia Erhorn und Marlene Herzig, die beide in der Hinrunde noch zum Einsatz gekommen waren, keine Mitglieder des Landeskaders sind, können sie aufgrund der strikten Auflagen, die das Infektionsschutzgesetz vorsieht und das von der Stadt sehr konsequent angewendet wird, nicht von einer möglichen Ausnahmeregelung  profitieren.

Somit steht das Duo für die Playoffs nicht zur Verfügung und 

Aleyna Gencer: Sie ist die erfahrenste Athletin. Die mehrmalige Deutsche Meisterin ist Mitglied des DKV-Perspektiv-Kaders und verfügt über den größten internationalen Erfahrungsschatz. Sie besticht mit ihren präzisen Techniken und arbeitet mit viel Ehrgeiz an ihrer Leistungs-Entwicklung. Mit ihren persönlichen Kompetenzen wird sie die Führungsrolle in dem Team übernehmen.

Reem Khamis: Sie gewann ihre erste Deutsche Meisterschaft als Jugendliche 2017. Im vergangenen Jahr überraschte die damals gerade 17-jährige bei den nationalen Titelkämpfen in Hamburg und wurde Beste in der Leistungsklasse. Die gebürtige Ägypterin, um deren Einbürgerung sich der Klub seit Jahren bemüht, arbeitet sehr hart an sich und ist in der Lage, Anweisungen besonders schnell umzusetzen. Sie dürfte aktuell eines der größten Talente in Deutschland sein.


wird stattdessen von einem Trio (Anke Öztunali, Lisanne Löher und Lina Fouda) ersetzt. Welche der fünf Damen in Dortmund die Kämpfe bestreiten, will das Trainer-Gespann zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

 
Reem Khamis (Zweite von links) überraschte 2020 durch den Gewinn des Titels in der Leistungsklasse. Im Finale der Gewichtsklasse -61 Kilogramm hatte sie die Favoritin Anna Miggou (links) bezwungen 
Reem Khamis (Zweite von links) überraschte 2020 durch den Gewinn des Titels in der Leistungsklasse. Im Finale der Gewichtsklasse -61 Kilogramm hatte sie die Favoritin Anna Miggou (links) bezwungen

Die drei novizinnen

Anke Öztunali: Die Neu-Hamburgerin war beim Landeskader-Training durch ihren besonderen Trainingsfleiß aufgefallen. Aufgrund ihrer doppelten Staatsbürgerschaft (Deutschland / Südafrika) sammelte sie als Mitglied der südafrikanischen Nationalmannschaft bereits internationalen Erfahrungen.

Lisanne Löher: Als Mitglied des Hamburger Landeskaders besticht sie in den Wettkämpfen durch ihre Art und Weise, einen Kampf intelligent zu führen. Vor allem ihr Einsatz beim Training und ihr Umgang mit den Team-Mitgliedern ist zu betonen.

Lina Fouda: Das Team-"Küken" feiert in diesem Jahr ihren 17. Geburtstag . Als Landeskader-Mitglied zeigte sie in der Vergangenheit, dass sie gerade bei sehr starken Gegnerinnen in der Lage ist, ihr gesamtes Potential abzurufen. Ein wichtiger Faktor dabei: ihr unbändiger Siegeswille.

 

5 Fragen an ...

... Baris Yildiz
(Trainer des Teams und Landestrainer Hamburg)

"Für den titel müssen wir jedes Team schlagen"

Wie schätzen Sie das Team LOTTO Rheinland-Pfalz Mayen ein?
Baris Yildiz: "Die Mannschaft hat sich bei uns im Rahmen der Hinrunde stark präsentiert. Sie verfügt über Athletinnen mit großem Erfahrungsschatz und einem hervorragenden Betreuerteam. Sie werden alles dafür tun, um in das Finale einzuziehen. Es wird eine spannende Begegnung werden. Ich bin indes davon überzeugt, dass wir unser Ziel, den Einzug ins Finale, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreichen werden."

Angenommen, Hamburg kommt tatsächlich ins Halbfinale: Welche Mannschaft stellt danach die größte Herausforderung dar?
Baris Yildiz: "Jede Mannschaft, die das Halbfinale erreicht hat, verfügt über entsprechende Qualitäten. Egal, wer im Halbfinale auf uns wartet - für den Titel müssen wir jedes Team schlagen. Wir sind bereit!"

Geschlossene Mannschafts-Leistung wird entscheidend sein

Worauf wird es an diesem Tag ankommen?
Baris Yildiz: "Für viele Athletinnen wird es wegen der Corona-Situation ihr erster Einsatz auf einem Turnier seit langer Zeit sein. Deswegen wird es entscheidend sein, geschlossen als Mannschaft aufzutreten."

Baris Yildiz
Baris Yildiz

Welchen Einfluss wird die aktuelle Corona-Situation auf den Ausgang der Titelkämpfe haben?
Baris Yildiz: "Die unterschiedlichen Trainings-Bedingungen in der Corona-Situation werden mit Sicherheit auch eine große Rolle bei der Titelvergabe spielen. Da die Freie und Hansestadt Hamburg die Regelungen im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr konsequent ausgelegt hat, konnte unser Team erst vier Wochen vor den Playoffs mit der Vorbereitung in Form von Präsenz-Training beginnen."

Der Titelgewinn wäre ein Wahnsinns-Erfolg

Welche Bedeutung hätte der Gewinn der Mannschafts-Meisterschaft für den Verein?
Baris Yildiz: "Für uns als Teil der Sportstadt Hamburg wäre der Titelgewinn ein Wahnsinns-Erfolg. Es wäre für unseren kleinen Landesverband ein deutliches Zeichen, dass wir mit den vor  wenigen Jahren entwickelten Konzepten im Nachwuchs-Leistungssport-Bereich und bei den Talent-Förder-Maßnahmen den richtigen Weg eingeschlagen haben."

Die Fragen stellte Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.