Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Großer Kader-Umbruch beim souveränen Hinrunden-Sieger

Wegen der anstehenden Olympia-Qualifikation ist das Top-Trio Johanna Kneer, Anna Miggou und Jennifer Warling nicht am Start.

Großer Kader-Umbruch beim souveränen Hinrunden-Sieger

Anna Wolz, Nicole Thomsen, Linda Kaumanns (von links) kommen von den Rhein-Neckar Knights und bilden mit Cassandra Schmit und Diana Bukina das neue Ludwigsburger Team

Die wohl größte Kader-Umstellung aller Mannschaften musste der MTV 1846 Ludwigsburg vornehmen - notgedrungen! Denn aufgrund der anstehenden Olympia-Qualifikation in Paris werden die Team-Europameisterinnen Johanna Kneer und Anna Miggou sowie die Luxemburgerin Jennifer Warling in Dortmund nicht mit von der Partie sein können. Das Fehlen der drei Top-Karateka bedeutet zweifelsohne eine Schwächung,  gleichwohl hat Trainer Köksal Cakir ein Team zusammengestellt, das sich bereits auf Landes- und Bundesebene bewiesen hat.

Neben Cassandra Schmit, die als einzige Starterin von der Ursprungs-Crew, die in der Hinrunde so famos aufgetrumpft hatte, übriggeblieben ist, sollen Linda Kaumanns (ehemals Kerner), Anna Wolz und Nicole Thomsen, die allesamt in der Hinrunde noch für die Rhein-Neckar Knights gekämpft hatten, sowie Diana Bukina die Erfolgsgeschichte fortführen.

5 Fragen an ...

... Köksal Cakir
(Trainer und Landes-Trainer
Baden-Württemberg)

"Wir Müssen Hellwach in der Frühe sein"

Mit welchem Ziel gehen Sie in die Playoffs?
Köksal Cakir: "Nach einer herausragenden Qualifikation steigt natürlich auch der Druck. Für das neu zusammen gestellte Team bedeutet es, sich erneut auf hohem Niveau beweisen zu müssen."

Welche Mannschaft stellt die größte Herausforderung dar?
Köksal Cakir: "Alle Teams haben bereits durch die Qualifikation ihre hohe Qualität unter Beweis stellen können. Aus diesem Grund fällt es schwer, eine Mannschaft herauszuheben."

Worauf wird es an diesem Tag ankommen?
Köksal Cakir: "Da die Wettkämpfe recht früh stattfinden, kommt es darauf an, von Anfang an hellwach zu sein."

Köksal Cakir 
Köksal Cakir

Welchen Einfluss wird die aktuelle Corona-Situation auf den Ausgang der Titelkämpfe haben?
Köksal Cakir: "Allen Mannschaften wird es vor allem an der Wettkampf-Praxis fehlen. Dennoch war es möglich, sich in den vergangenen Wochen auf dieses Highlight vorzubereiten. Deswegen gehe ich davon aus, dass alle ihr Bestes auf den Kampfflächen abliefern werden - unabhängig von Corona."

Gewinn hätte besondere Bedeutung für die Athletinnen

Welche Bedeutung hätte der Gewinn der Mannschafts-Meisterschaft für den Verein?
Köksal Cakir: "In erster Linie hätte der Gewinn eine besondere Bedeutung für die Athletinnen. Das wäre das Signal, dass mit der richtigen Einstellung und dem entsprechenden Kampfgeist auch außergewöhnliche Leistungen vollbracht werden können."

Die Fragen stellte Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.