Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Edgard Merkine Deutscher Meister 2020

Edgard Merkine Deutscher Meister
Nippon-Athlet dominiert Finale –60 Kilogramm –
Karate-Bundesliga neu aufgelegt

Hamburg/Bremerhaven. Edgard Merkine ist deutscher Meister im
Kumite – 60 Kilogramm. Der Spitzenkarateka der Karate-Schule
Nippon Bremerhaven setzte sich am vergangenen Samstag im Finale
der Leistungsklasse mit 6:0 souverän gegen Mehdi Gholami von
Rhein-Berg-Karate aus Bergisch-Gladbach durch. Viktoria Brumm
(ebenfalls Nippon) erreichte in der Klasse + 68 Kilogramm der Damen
Rang fünf.

Merkine konnte nach dem Durchmarsch in Finale bereits nach eine
halben Minute eine Duftmarke. „Er hat zu diesem Zeitpunkt bereits
dominiert“, lobte der amtierende Schwergewichtsweltmeister und
Olympia-Anwärter Jonathan Horne als TV-Experte den Bremerhavener.
Ein Kampf dauert in der Leistungsklasse drei Minuten, es sei
denn, ein Karateka hat vorzeitig einen Unterschied von mehr als
acht Punkten herausgekämpft.

Auch Heim- und BKV-Landestrainer Sergej Hanert ist voll des Lobes
über „Eddi“ Merkine, der bereits seit einigen Jahren eine stetige Leistungssteigerung
zeigt und bereits für den DKV auf Welt- und Europameisterschaften
der Nachwuchsklassen im Einsatz war: „Eddi hat
sich von Runde zu Runde gesteigert und im Finale seine Klasse gezeigt.“
Das lasse auch auf eine weitere Karriere hoffen, zumal in diesem
Jahr im Herbst die Weltmeisterschaft der Leistungsklasse in Dubai
stattfinden soll.
Weniger Erfolg hatte Viktoria Brumm, die das kleine Finale verloren
hat und sich mit Rang fünf begnügen muss. Dennoch hat auch sie
ein großes Potenzial, sagen die Nippon-Verantwortlichen. „Wir habe
sowohl im Kumite als auch im Formenlauf, der Kata, einige Spitzenleute“,
freut sich der Vorsitzende Horst Kaireit. Das gute Abschneiden
auf den vergangenen „Deutschen“ aller Altersklassen belege das.

Erfolgreich will das Seestadtdojo, aktuell Nummer vier der erfolgreichsten
deutschen Karatevereine, zudem in der neu aufgelegten Toyota
Karate-Bundesliga sein. Nachdem es bereits in den 1990-er Jahren
eine mit Nippon besetzte Liga gab, hat der Deutsche Karate Verband
e.V. in diesem Jahr eine neue Version für Kumite-Teams gestartet.
Bei der DM der Leistungsklasse im Frühjahr findet eine Vorrunde,
bei der DM der Schüler im September in Berlin die Rückrunde
statt. Die Playoffs werden bei der DM der Masterklasse im Oktober
in Hagen ausgetragen.

Für die beiden Mannschaften von Nippon verlief der Auftakt jedoch
nicht so wie erhofft. Das Herrenteam hat in Gruppe 1 (von drei
Gruppen mit je fünf Teams) nur einen Einzelsieg und 14 Niederlagen
errungen. Das Damenteam hat zwei Einzelsiege und 18 Niederlagen.
Dort gibt es zwei Gruppen mit je sieben Teams.

Um die Playoffs überhaupt noch zu erreichen, ist daher eine richtige
Leistungsexplosion notwendig. „Das wird sehr schwer“, sagt der
BKV-Vizepräsident Sport, Tobias Nickel. Es müssten schon viele Faktoren
zusammenkommen, um in der Premierensaison an der
Schlussrunde teilzunehmen.

Frank Miener


Bremen

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung