A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal

DKV-Präsident als rechter Verteidiger gefordert

DKV-Präsident als rechter Verteidiger gefordert

Wie es sich für einen freundschaftlichen Vergleich gehört, bei dem weniger das Ergebnis, als vielmehr das Gemeinschafts-Erlebnis im Vordergrund steht, trennten sich die kickenden Politiker des FC Bundestag, bestehend aus Parlamentariern aller Fraktionen, und das DOSB-Inklusions-Team schiedlich und friedlich 3:3. Dabei gelang es der Inklusions-Mannschaft, den scheinbar komfortablen 3:0-Vorsprung des FC Bundestag kurz vor Schluss zu egalisieren.

Inklusions Team 03.04.19   neu
Fußball einmal anders: DKV-Präsident Wolfgang Weigert und das DOSB-Inklusions-Team / Foto-Credit: Camera4

DKV-Präsident Wolfgang Weigert, der als einziger Verbands-Präsident dem DOSB-Inklusions-Kader angehört hatte (dieser hatte sich aus Menschen mit geistiger, körperlicher und Hör-Behinderung sowie Top-Funktionären des DOSB zusammengesetzt), war als rechter Verteidiger zum Einsatz gekommen. Inwieweit Weigert die Gegentore hätte verhindern können, ist nicht überliefert.

Einig waren sich aber teamübergreifend Spieler, Funktionäre und Fans in einem Punkt: Das Spiel ging zwar unentschieden aus, aber es gab dennoch einen Gewinner: die Inklusion. Und das Spiel hatte allen Beteiligten so viel Spaß gemacht, dass prompt eine Neuauflage fürs kommende Jahr ins Auge gefasst wurde. 

„Wenn man bedenkt, dass das Inklusions-Team so das erste Mal gemeinsam auf dem Platz gestanden hat, dann war das schon sehr erstaunlich – besonders das Zusammenspiel zwischen den gehörlosen Fußballern und den Spielern mit Gehör. Insgesamt war es ein tolles Erlebnis, was gut gezeigt hat, wozu Menschen mit Einschränkung in der Lage sind", sagte Friedhelm Julius Beucher, DBS-Präsident und Trainer des DOSB-Inklusions-Teams. 

Im DOSB-Inklusions-Team hatten erstmals Athleten und Funktionäre aller drei Behindertensportverbände (Deutscher Behindertensportverband, Special Olympics Deutschland und Deutscher Gehörlosen-Sportverband) zusammengespielt. Dazu kamen Vertreter des Deutschen Olympischen Sportbundes, der Deutschen Sportjugend und der Sportfamilie, darunter unter anderem die DOSB-Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker, DOSB-Vizepräsident Andreas Silbersack und Thomas Urban, Generalsekretär des DBS.

In der „dritten Halbzeit“, durchgeführt im Hauptstadtbüro des DOSB, wurde nicht nur das vorherige Spiel noch einmal ausgiebig analysiert. Vielmehr diente die „Zugabe“ dem intensiven Austausch sportlicher und sportpolitischer Themen.                               

Dirk Kaiser / DOSB


Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de