A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal

851 Nachwuchs-Karateka kämpften in Erfurt um den DM-Titel

dkvaDM der Jugend, Junioren und U21 in Erfurt

Gladbeck/Erfurt. 851 Karateka aus 231 Vereinen hofften am Wochenende vom 2.-3.Juni auf einen Triumph: Bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend, Junioren und der U-21-Klasse trafen sie in der Erfurter Leichtathletikhalle aufeinander. Dort wurden die zahlenmäßig größten Deutschen Meisterschaften seit einigen Jahren ausgetragen.

Das Besondere dabei ist, dass sowohl DM-Debütanten als auch bereits international erfahrene Karateka aus der Nationalmannschaft in ihren jeweiligen Klassen antreten konnten.

Ausgefochten wurden die Titelkämpfe in den Disziplinen Kata und Kumite, letztere sind je nach Altersgruppe in verschiedene Gewichtsklassen unterteilt.

Darüber hinaus gabe es auch Begegnungen von Mannschaften, die für besondere Spannung sorgten.

Für die Starterinnen der Klasse U 21 war die DM zugleich ein weiterer Prüfpunkt für ihren Leistungsstand, denn nach der Sommerpause starten viele auch auf den K1-Turnieren des Karate Weltverbandes, um Punkte für die Olympiaqualifikation zu sammeln.

Bild 1

Ausgerichtet wurde die DM vom USV Erfurt, der die Leichtathletik Halle Erfurt bereits zum 14. Mal zum Mittelpunkt der Karate-Szene gemacht hatte.

Der DKV freut sich über die professionelle Ausrichtung und die Routine der Macher dieser DM, die auch logistisch anspruchsvoll ist. Immerhin kamen Athleten aus 231 Vereinen nach Erfurt, alle 16 Landesverbände des DKV waren vertreten. Es wurden Wettbewerbe auf bis zu acht Kampfflächen gleichzeitig ausgetragen.

Text: Frank Miener/DKV-Pressesprecher
Bilder:Gitti Kraußer


Bildergalerie


Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de