A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal
  • Stefanie Nagl

    Stefanie Nagl

    Beauftragte Para-Karate

    Tel.: 0160-7879953

Unvergessliche Eindrücke beim ersten Demonstrationswettbewerb in Paris

Unvergessliche Eindrücke beim ersten Demonstrationswettbewerb in Paris

Unvergessliche Eindrücke beim ersten Demonstrationswettbewerb in Paris

Keiner der  36 Athleten aus 18 Nationen wird diesen Demo-Wettbewerb je vergessen: sie waren nicht nur ein akzeptierter, sondern ein bewunderter Teil dieser bisher größten WM aller Zeiten. 

Die deutsche Delegation mit den Athleten Marvin Nöltge und Michael Lesic, den Trainern Hans Kölz und Demirel Mücahit sowie Stefanie Nagl als Delegationsleiterin gingen bestens vorbereitet in dieses historische Turnier.  Gezeigt werden musste nur eine Kata,
die von sieben Kampfrichtern im Punktesystem bewertet und  die höchste und niedrigste Wertung jeweils gestrichen wurde.

Am Mittwoch starteten 22 Athleten aus 12 Ländern im Bereich „Intellectual Impaired“ auf zwei Kampfflächen. Nach spannenden Vorkämpfen standen mit Jose Rojas und Santana Nelson, beide aus Venezuela, die Finalisten fest. Jose Rojas konnte sich hier
gegen seinen Landsmann knapp behaupten.  Derek Darvel aus Schottland und Michael Lesic hießen die beiden Drittplatzierten. Marvin Nöltge komplettierte den großen Erfolg unserer Sportler und erreichte zusammen mit einem Athleten aus  Japan einen
super fünften Platz.

Am Donnerstag waren zuerst die Rollstuhlfahrer an der Reihe. Hier konnte sich Pontus Johannsen aus Schweden vor  Zoran Novak aus Kroatien und Franz Eichinger aus Österreich behaupten.

Höhepunkt war der darauf folgende Wettbewerb der Blinden. Viele der Katas hatten ein klasse Niveau und waren von denen der Sehenden nicht zu unterscheiden. Der Sieger hieß hier Ray Morcomb aus Australien, der Nicolai Bondarev aus Moldavien und
Yasushi Oba aus Japan klar hinter sich ließ.

Ray durfte aufgrund seines begeisterten Vortrags  seine Unsu beim Finale am Freitag erneut als einzige Demo vorführen. Ungläubiges Staunen löste am Ende eine noch nie dagewesene emotionale Begeisterung ab – alle   17000 Zuschauer erhoben
sich zu minutenlangen Standing Ovations von ihren Plätzen und viele hatten dabei Tränen in den Augen.

Dies war zugleich auch die Krönung der Arbeit  des WKF-Chairman für diesen Bereich – Wolfgang Weigert – der damit die Ausrichtung der ersten WM fürPerson with Disabilitiesin Bremen perfekt machte. Michael und Marvin dürfen sich seit
Paris zur Weltspitze in diesem Bereich zugehörig fühlen und werden dies auch sicher in Bremen auch wieder unter Beweis stellen.

Text: Stefanie Nagl, DKV-Beauftragte Menschen mit Behinderungen

Bilder: Christian Grüner/Mark Lyner

Awardbanner

Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de