A-Z Hilfe | Foto-Album | Kontakt

facebook   TwitterWKF-klein   ekf-klein

kids journal
  • Willm Wöllgens

    Willm Wöllgens

    SV-Referent

    Tel.: 0178 - 2639345

Bericht zur SV-Lehrer Ausbildung Stufe 2 vom 20.-23.09.2018 in Hennef

Ausbildung des DKV zum SV-Lehrer Stufe 2 vom 20. bis 23. September 2018 in Hennef mit Jürgen Kestner, Sven Burkard und Willm Wöllgens

Nach Begrüßung der 28 Teilnehmer durch die Trainer ging es zügig in die Wiederholung der SV Grundtechniken aus der Stufe 1 als Aufwärmdrill. Klappt die sofortige Schutzhaltung noch? Es folgten intensive Stunden mit geraden Fauststößen, Schwingern und Aufwärtshaken und den dazu gehörigen Abwehrtechniken, dann Stockangriffe – einen Angriff mit einem Stock abwehren, sowohl waffenlos als auch mit einem Gegenstand.

20180920 130336

Am nächsten Tag folgten alle Arten von Umklammerungen, von vorn, hinten und beiden Seiten. Jürgen zeigte uns immer wieder, wie wichtig es ist, den Körper in ständiger Bewegung zu halten. Es ging weiter in die von allen wenig geliebte Bodenlage und dann SV-Drills. Das schwierige Thema Messerangriffe leitete Jürgen durch sehr ernste Hinweise auf die Gefährlichkeit ein. Beim anschließenden Üben mit Spezialmessern mit roter Farbe wurde sichtbar gemacht, dass keiner von uns unverletzt geblieben wäre! Als nach der Pause Sven das Thema Kata-Bunkai anging, fühlten wir uns wieder auf sicherem Boden. Aus der Kata Tekki wurden Bewegungen als SV-Drill vorgestellt und geübt.

Den dritten Tag begann Sven mit SV-Randori in absoluter Zeitlupe; alle Varianten wurden geübt, auch mit Augenklappe oder ganz verbundenen Augen, und dabei ganz allmählich das Tempo erhöht. Nach dieser Einheit ging es zum Stresstraining, das ab und zu durch kurze Übungen mit 2 Stöcken(Sinawali) unterbrochen wurde. In der Gruppenarbeit wurde jede/r von uns zum Trainer der anderen, präsentierte jeweils ein SV-Thema und bekam dann das Feedback durch die anderen Teilnehmer. Der Tag endete mit einem SV Parcours in Alltagskleidung. Teils in der Halle und teils im Freien konnten wir alles anwenden, was wir gelernt hatten, wobei der Puls noch einmal richtig hochjagte.

Nach drei anstrengenden Tagen hatten einige von uns Muskelkater und wir freuten uns auf die Theoriestunden bei Sven und Willm, die das Seminar abrundeten. Wir redeten über Kurskonzepte und Marketingstrategien. In den Diskussionen, die dabei aufkamen, wurde deutlich, dass einige schon Erfahrungen mit diesen Themen gesammelt hatten. Mit Überreichung der Urkunden und einem freundlichen Abschied durch die Trainer endete diese vollgepackte, rundum gelungene Fortbildung.

Margit Weber


Deutscher Karate Verband e.V. Unsere Ressorts und Themen

Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15  | 45966 Gladbeck

Fon: +49 (0)2043 / 2988-0

Fax: +49 (0)2043 / 2988-91
Email: info@karate.de