Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Ludwigsburg mit drei, Berlin mit zwei Teams in den Playoffs

LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald komplettiert bei den Herren das Viererfeld, das am 1. Oktober in Elsenfeld um den Titel kämpft. Bei den Damen sind SAIKO Hamburg und Sportcenter Bushido Waltershausen die weiteren Endrunden-Teilnehmer.

Ludwigsburg mit drei, Berlin mit zwei Teams in den Playoffs

die bildergalerie vom sonntag

Auch die Damen des MTV Ludwigsburg haben die Playoffs am 1. Oktober in Elsenfeld erreicht. Das Team um Vize-Europameisterin Anna Miggou, die nur noch die Bundesliga kämpft, beendete in Erfurt die Hauptrunde mit 87 Punkten auf dem ersten Platz. Und das mit deutlichem Vorsprung vor dem SC Banzai Berlin und SAIKO Hamburg (beide 70 Punkte). Die beiden Teams aus den Millionen-Metropolen hatten in Erfurt beeindruckende Leistungen gezeigt. Als Vierter komplettiert das Sportcenter Bushido Waltershausen den "Vierer-Zirkel". 

In Elsenfeld kommt es damit zu folgenden Halbfinal-Paarungen:

  • MTV Ludwigsburg (1.) – Sportcenter Bushido Waltershausen (4.)
  • SC Banzai Berlin (2.) – SAIKO Hamburg (3.)

Die beiden Gewinner bestreiten das Finale, die Verlierer der Halbfinals kämpfen um Platz drei.

MTV Ludwigsburg

Nour Saidi, Jennifer Warling Anna Miggou, Köksal Cakir (Trainer) 
Nour Saidi, Jennifer Warling Anna Miggou, Köksal Cakir (Trainer)

SC Banzai Berlin

Selin Isik, Gizem Bugur, Seden Bugur, Charleene Tsoucalas, Veysel Bugur (Trainer) 
Selin Isik, Gizem Bugur, Seden Bugur, Charleene Tsoucalas, Veysel Bugur (Trainer)

Sportcenter Bushido Waltershausen

Noah Bitsch (Trainer), Sidney-Michelle Ott, Hannah Riedel, Amelie Lücke, Laura Siemon 
Noah Bitsch (Trainer), Sidney-Michelle Ott, Hannah Riedel, Amelie Lücke, Laura Siemon

SAIKO Hamburg

Reem Khamis, Lisanne Löher, Katharina Ackermann, Anke Öztunali, Baris Yildiz (Trainer) 
Reem Khamis, Lisanne Löher, Katharina Ackermann, Anke Öztunali, Baris Yildiz (Trainer)
 

die abschluss-tabelle

  • 1. MTV Ludwigsburg (87 Punkte)
  • 2. SC Banzai Berlin (70 Punkte - 70:37 Kampf-Punkte)
  • 3. SAIKO Hamburg (70 Punkte - 70:37 Kampf-Punkte)
  • 4. Sportcenter Bushido Waltershausen (69 Punkte)
  • 5. KD Chikara-Club Erfurt (68 Punkte)
  • 6. LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt (60 Punkte)
  • 7. KG Wettringen / NRW (58 Punkte)
  • 8. Bavarian Fighters (50 Punkte)
  • 9. KJC Ravensburg Fighters (43 Punkte)
  • 10. KAITEN-Team KG Saar (39 Punkte)
  • 12. VIKINGS Wacken (28 Punkte)
  • 13. Nippon Bremerhaven (27 Punkte)
  • 14. Rhein-Neckar Knights (24 Punkte)

16:15 Uhr:
LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt - VIKINGS Wacken 9:0 (15:4)
Bavarian Fighters - SC Banzai Berlin 6:3 (1:2)
Rhein-Neckar Knights - SAIKO Hamburg 0:9 (2:22)

15:55 Uhr:
KG Wettringen / NRW - KD Chikara-Club Erfurt 3:6 (2:6)
KJC Ravensburg - MTV Ludwigsburg 3:6 (6:12)
Rhein-Neckar Knights - Sportcenter Bushido Waltershausen 3:6 (4:17)
LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt - Nippon Bremerhaven 9:0 (18:6)

15:30 Uhr:
KAITEN-Team KG Saar - SC Banzai Berlin 0:9 (2:18)
KG Wettringen / NRW - Nippon Bremerhaven 6:3 (14:8)
KJC Ravensburg - VIKINGS Wacken 3:6 (8:12)
Bavarian Fighters - SAIKO Hamburg 1:7 (1:11)

15:20 Uhr:
KAITEN-Team KG Saar - VIKINGS Wacken 6:3 (13:6)
KG Wettringen / NRW - SC Banzai Berlin 3:6 (7:8)
LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt - KD Chikara-Club Erfurt 3:6 (1:2)
MTV Ludwigsburg - SAIKO Hamburg 9:0 (11:2)

15:00 Uhr:
Sportcenter Bushido Waltershausen - KJC Ravensburg 6:3 (11:8)
Rhein-Neckar Knights - SC Banzai Berlin 1:7 (4:14)
Bavarian Fighters - KD Chikara-Club Erfurt 3:6 (3:8)
MTV Ludwigsburg - Nippon - Bremerhaven 9:0 (13:1)

14:40 Uhr:
KG Wettringen - KJC Ravensburg 6:3 (9:1)
Rhein-Neckar Knights - VIKINGS Wacken 4:4 (8:11)
SAIKO Hamburg - LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt 6:3 (2:1)
KAITEN-Team KG Saar - Nippon Bremerhaven 6:3 (16:7)

14:15 Uhr:
Bavarian Fighters - Nippon Bremerhaven 3:6 (13:18)
MTV Ludwigsburg - SC Banzai Berlin 6:3 (8:5)
Sportcenter Bushido Waltershausen - SAIKO Hamburg 3:6 (3:4)
KAITEN-Team KG Saar - KD Chikara-Club-Erfurt 3:6 (7:21)

14:00 Uhr:
VIKINGS Wacken - KG Wettringen / NRW 3:6 (5:15)
Bavarian Fighters - Rhein Neckar Knights 9:0 (22:3)
KAITEN-Team KG Saar - KJC Ravensburg 3:6 (17:18)
Sportcenter Bushido Waltershausen - KD Chikara-Club Erfurt 4:4 (4:4)

13:40 Uhr:
VIKINGS Wacken - SAIKO Hamburg 0:9 (0:10)
MTV Ludwigsburg - KD Chikara-Club-Erfurt 7:1 (5:0)
Nippon Bremerhaven - SC Banzai Berlin 3:6 (9:16)
Sportcenter Bushido Waltershausen - LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt 6:3 (11:5)

13:30 Uhr:
Sportcenter Bushido Waltershausen - KG Wettringen / NRW 4:4 (11:3)
MTV Ludwigsburg - Rhein-Neckar Knights 7:1 (15:7)
Bavarian Fighters - KJC Ravensburg 7:1 (10:0)
KAITEN-Team KG Saar - LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt 6:3 (10:5)

Die Tabelle nach dem ersten teil in Ludwigsburg

  • 1. MTV Ludwigsburg (43 Punkte)
  • 2. Sportcenter Bushido Waltershausen (40 Punkte)
  • 3. KD Chikara-Club Erfurt (39 Punkte)
  • 4. SC Banzai Berlin (36 Punkte)
  • 5. SAIKO Hamburg (33 Punkte)
  • 6. KG Wettringen / NRW (30 Punkte – 55:38 Kampf-Punkte)
  • 7. LOTTO Rheinland-Pfalz / Schifferstadt (30 Punkte – 47:44 Kampf-Punkte)
  • 8. KJC Ravensburg (24 Punkte)
  • 9. Bavarian Fighters (21 Punkte)
  • 10. Rhein-Neckar Knights (15 Punkte – 45:88 Kampf-Punkte)
  • 11. KAITEN-Team KG Saar (15 Punkte – 31:85 Kampf-Punkte)
  • 12. VIKINGS Wacken (12 Punkte – 29:94 Kampf-Punkte)
  • 13. Nippon Bremerhaven (12 Punkte – 44:111 Kampf-Punkte)

Nun sind die Damen an der Reihe...


Es war ein spannender Vierkampf um zwei noch zu besetzende Playoff-Plätze. Nachdem vor der letzten Kampfrunde klar war, dass Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Red" (96 Punkte) und LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald (81 Punkte) die Playoffs am 1. Oktober in Elsenfeld erreicht hatten, wurden in den letzten drei Kampf-Begegnungen des Tages noch die beiden weiteren Mannschaften für die K.o.-Runde gesucht. Und gleich vier Mannschaften hatten noch die Chance, das Viererfeld zu komplettieren.

Am Ende wurden es der SC Banzai Berlin, der sich durch den 12:3-Erfolg über die Bavarian Warriors mit 82 Punkten noch auf Rang zwei vorschob, und Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Blue". Die Barockstädter bezwangen das KAITEN-Team KG Saar ebenfalls mit 12:3 und beendeten die Hauptrunde als Dritter mit 82 Punkten.

In Elsenfeld kommt es damit zu folgenden Halbfinal-Paarungen:

  • Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Red" (1.) – LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald (4.)
  • SC Banzai Berlin (2.) – Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Blue" (3.)

Die beiden Gewinner bestreiten das Finale, die Verlierer der Halbfinals kämpfen um Platz drei.

Hayashi MTV Ludwigsburg RED

Felix Duttenhofer, Svjatoslav Prokop, Tim Steiner, Sebastian Wallrabenstein, Nikolai Sekot, Lauryl Azoo Adjibi, Felix Peschau, Yannick Holzbaur, Köksal Cakir (Trainer) 
Felix Duttenhofer, Svjatoslav Prokop, Tim Steiner, Sebastian Wallrabenstein, Nikolai Sekot, Lauryl Azoo Adjibi, Felix Peschau, Yannick Holzbaur, Köksal Cakir (Trainer)

SC Banzai Berlin

Afonso Queiros, Nicolas Gentges, Ricardo Giegler, Zelal Erdogan, Amine Boulares, Veysel Bugur (Trainer). Es fehlt: Oleksandar Kershovskyy 
Afonso Queiros, Nicolas Gentges, Ricardo Giegler, Zelal Erdogan, Amine Boulares, Veysel Bugur (Trainer). Es fehlt: Oleksandar Kershovskyy

LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald

Hintere Reihe (von links): Quentin Mahauden, Philipp Walger, Melvin Fleischer, Paul Meißner, Miguel Herder, Jan Brettnacher (Trainer). Vordere Reihe (von links): Melvin Thran, Jan Eul, Florian Haas  
Hintere Reihe (von links): Quentin Mahauden, Philipp Walger, Melvin Fleischer, Paul Meißner, Miguel Herder, Jan Brettnacher (Trainer). Vordere Reihe (von links): Melvin Thran, Jan Eul, Florian Haas

Hayashi MTV Ludwigsburg BLUE

Konstantinos Papastergios, Renzo Pintos, Luca Kesel, Jeronim Etemi, Laurent Etemi, Florent Morina, Muhammed Özdemir, Köksal Cakir (Trainer) 
Konstantinos Papastergios, Renzo Pintos, Luca Kesel, Jeronim Etemi, Laurent Etemi, Florent Morina, Muhammed Özdemir, Köksal Cakir (Trainer)
 

die abschluss-tabelle

  • 1. Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Red" (96 Punkte)
  • 2. SC Banzai Berlin (87 Punkte)
  • 3. Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Blue" (82 Punkte)
  • 4. LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald (81 Punkte)
  • 5. Hessen Kassel / Dietzenbach (72 Punkte)
  • 6. Hayashi Traunreut (66 Punkte)
  • 7. Funakoshi Karate Northeim (63 Punkte)
  • 8. SAIKO Hamburg (58 Punkte)
  • 9. Bavarian Warriors (36 Punkte)
  • 10. KAITEN-Team KG Saar (33 Punkte)

12:30 Uhr:
LV Hessen - Hayashi Traunreut 9:6 (18:16)
SC Banzai Berlin – Bavarian Warriors 12:3 (24:11)
KAITEN-Team KG Saar - Hayashi MTV Ludwigsburg (Blue) 3:12 (1:27)

12:20 Uhr:
LV Hessen - KAITEN-Team KG Saar 12:3 (19:12)
Bavarian Warriors - LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald 0:15 (1:31)
Hayashi MTV Ludwigsburg (Red) - Hayashi MTV Ludwigsburg (Blue) 6:9 (6:16)
SAIKO Hamburg - Funakoshi Northeim 6:9 (18:11)

12:00 Uhr:
LV Hessen - Hayashi MTV Ludwigsburg (Red) 3:12 (12:19)
SC Banzai Berlin - Hayashi Traunreut 15:0 (27:8)
LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald - Hayashi MTV Ludwigsburg (Blue) 6:9 (13:19)
KAITEN-Team KG Saar - Funakoshi Northeim 3:12 (14:24)

10:45 Uhr:
LV Hessen - Funakoshi Northeim 12:3 (21:5)
SC Banzai Berlin - LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald 6:9 (12:15)
Hayashi MTV Ludwigsburg (Red) - KAITEN-Team KG Saar 12:3 (4:1)
Bavarian Warriors - SAIKO Hamburg 6:9 (23:22)

10:15:
LV Hessen - MTV Ludwigsburg (Blue) 3:12 (7:17)
SC Banzai Berlin - SAIKO Hamburg 9:6 (19:10)
MTV Ludwigsburg (Red) - LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald 6:9 (11:12)
Bavarian Warriors - Funakoshi Northeim 6:9 (24:15)

09:45 Uhr:
LV Hessen - Bavarian Warriors 9:6 (14:13)
SC Banzai Berlin - Funakoshi Northeim 9:6 (18:7)
KAITEN-Team KG Saar - LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald 3:12 (5:19)
Hayashi Traunreut - SAIKO Hamburg 9:6 (22:12)

09:00 Uhr: Herzlich willkommen aus Erfurt zum zweiten Teil der Bundesliga. Nachdem sich in Ludwigsburg die Tabelle erstmalig sortiert hat, geht es nun darum, die jeweils besten vier Mannschaften bei den Damen und Herren zu ermitteln. Diese bestreiten dann am 1. Oktober in Elsenfeld die Playoffs um die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft.

Die derzeit beste Ausgangs-Position mit Blick auf die Playoff-Teilnahme besitzt das Herren-Team von Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Red". Die Crew von Trainer Köksal Cakir führt mit 60 Punkten die Tabelle an und hat komfortable 23 Punkte Vorsprung vor dem Fünftplatzieren, Hessen Kassel / Dietzenbach.

Etwas kniffliger gestaltet sich hingegen die Situation bei den Damen: Zwar geht der MTV Ludwigsburg mit 43 Punkten als Spitzenreiter in den zweiten Teil, allerdings liegt der Fünftplatzierte, SC Banzai Berlin, mit 33 Punkten in Reichweite und Lauerstellung.

In Erfurt nicht mehr dabei ist das Herren-Team von VIKINGS Wacken - was zur Folge hat, dass alle bisherigen Ergebnisse mit Wackener Beteiligung aus der Wertung genommen wurden. Damit sieht die "bereinigte" Tabelle wie folgt aus:

  • 1. Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Red" (60 Punkte)
  • 2. Hayashi Traunreut (51 Punkte)
  • 3. Hayashi MTV Ludwigsburg "Team Blue" (40 Punkte)
  • 4. SC Banzai Berlin (36 Punkte)
  • 5. SAIKO Hamburg (31 Punkte)
  • 6. LOTTO Rheinland-Pfalz / TFC Westerwald (30 Punkte)
  • 7. Hessen Kassel / Dietzenbach (24 Punkte – 33:41 Kampf-Punkte)
  • 7. Funakoshi Northeim (24 Punkte – 66:98 Kampf-Punkte)
  • 9. KAITEN-Team KG Saar (18 Punkte)
  • 10. Bavarian Warriors (15 Punkte)

Wir informieren Sie an dieser Stelle und über unsere Social-Media-Kanäle über das aktuelle Geschehen.

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.