Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Sound-karate

Soundkarate

Um Kindern und Jugendlichen den Einstieg in die Sportart auf spielerische Art und Weise nahezubringen und zu erleichtern, setzt der DKV seit vielen Jahren erfolgreich auf sein Konzept des Sound-Karate. Als Sound-Karate wird ein multimediales Karate-Training bezeichnet, bei dem Musik, visuelle Hilfsmittel oder aber auch Stangen, Bälle und andere Geräte zum Einsatz kommen. 

Zielsetzung des Konzepts, das speziell für Vorschulkinder und für die Altersgruppe 6 bis 13 Jahre entwickelt wurde, ist eine komplette Karate-Ausbildung, die neben dem klassischen Karate-Training ergänzend andere Anreize setzt und somit die Fertigkeiten schult. Zudem eignet sich Sound-Karate für den Einsatz im Schulunterricht.

Das Konzept und die Inhalte, die modern und exakt auf die Bedürfnisse der entsprechenden Altersgruppen abgestimmt sind, wurden aus Italien übernommen. Dort werden sie seit vielen Jahren erfolgreich in der Nachwuchs-Ausbildung praktiziert und haben zahlreiche Top-Karateka hervorgebracht.

Fortschritte durch abwechslungsreiches Training

Soundkarate2

Die Vorteile des Sound-Karate liegen auf der Hand: Neben der Tatsache, dass das Training abwechslungsreicher gestaltet werden kann und sowohl Kinder als auch Erwachsene mehr Spaß haben, wird die Konzentrationsfähigkeit verbessert – was wiederum Auswirkungen auf die schulischen Leistungen hat. 

Alle Teile des Sound-Karate-Programms sind so aufgebaut, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, zu denen auch Erwachsene zählen, stets erkennbare Fortschritte machen, Erfolgserlebnisse sammeln und sich dadurch ständig verbessern.

Um Sound-Karate vermitteln zu können, bedarf es einer speziellen Traineraus- und -fortbildung, für die folgende formale Kriterien gelten: Der Teilnehmer beziehungsweise die Teilnehmerin (ab 5. Kyu) muss mindestens 14 Jahre alt sein und über eine gültige DKV-Jahressichtmarke verfügen. Inhaltlicher Schwerpunkt eines systematisch aufgebauten, nachhaltigen, altersgerecht abgestimmten und gleichzeitig begeisternden Trainings ist die Förderung der grundmotorischen Fähigkeiten durch den Einsatz von Musik, Takt, Trainingsgeräten und Trainingskarten.

Soundkarate

Helmut Spitznagel

BundesjugendvorstandReferent Sound-Karate

0171-9375038

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen