Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Update: Hannah Riedel triumphiert doppelt in Österreich

Mia Bitsch gewinnt Gold und Bronze. Zweimal Rang drei für Renée Stein, einmal Rang drei für Sidney-Michelle Ott.

Update: Hannah Riedel triumphiert doppelt in Österreich

Zwei Medaillen gab es für Mia Bitsch (rechts) in Zell am See

Mit "Doppel-Gold" aus Österreich zurückgekehrt ist Hannah Riedel: Die DKV-Nachwuchs-Kader-Athletin gewann beim "Eurocup" in Zell am See nicht nur die "U18 Open", sondern auch die Gewichtsklasse +59 Kilogramm. In beiden finalen Kämpfen hatte Riedel die Italienerin Asia Pergolesi bezwungen - in der offenen Kategorie mit 2:1, in ihrer Gewichtsklasse mit 4:0. Die Bronzemedaillen bei den "U18 Open" gingen ebenfalls nach Deutschland - und zwar an Renée Stein, die Riedel im Halbfinale mit 1:2 unterlegen gewesen war, und an Mia Bitsch, die gegen Pergolesi ein 3:3 erkämpft hatte.

In der Gewichtsklasse -53 Kilogramm hatte es Bitsch dann auf das oberste Podest geschafft - durch den 2:0-Erfolg über Alessandra Lederer aus Österreich. Auch Stein hatte sich noch eine weitere Medaille abgeholt - in der Gewichtsklasse -59 Kilogramm hatte es für sie Bronze gegeben. Mit diesem Edelmetall war zudem Sidney-Michelle Ott (-48 Kilogramm) dekoriert worden.

Im Kata-Bereich war Platz eins in der Altersklasse U16 an Anna Stössel (Bayerischer Karate Bund) gegangen; Silber hatte bei den Damen Denise Gombalova (ebenfalls Bayerischer Karate Bund) geholt.

Weitere Podest-Plätze
Offene Kategorie: Selina Stamer (SEI WA KAI Meißen) - 2. Platz
U21 (+68 Kilogramm): Amelie Lücke (Thüringer Karate Verband) - 2. Platz
U21 (-61 Kilogramm): Jil Augel (Sen5 Mayen) - 3. Platz
U21 (-55 Kilogramm): Lale Knupfer (Bayerischer Karate Bund) - 2. Platz

U18 (+59 Kilogramm): Samira Mujezinovic (KSC Puderbach) - 3. Platz

U16 (+54 Kilogramm): Charlotte Rühlmann (Bayerischer Karate Bund) - 3. Platz
U16 (-54 Kilogramm): Vanessa Lorenz (Karate-Institut Halle) - 2. Platz
U16 (-57 Kilogramm): Lara Brettnacher (Team Fightclub Westerwald) - 3. Platz

Dirk Kaiser

Nachwuchs startet in Zell am See in die Wettkampf-Saison

Nach langer Wettkampf-Pause und einer Corona-bedingten Verschiebung der Veranstaltung geht es am Samstag, den 29. Mai, für den Nachwuchs des Deutschen Karate Verbandes (DKV) in Zell am See (Österreich) zum ersten Mal um Punkte und Platzierungen. Rund 650 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 18 Nationen haben für den internationalen "Eurocup" im Karate-Zentrum Pinzgau gemeldet – darunter zwölf Nachwuchs-Karateka aus dem DKV-Auswahlbereich, die vor Ort vom Kumite-Jugend-Bundestrainer Klaus Bitsch und Assistenztrainer Tim Milner betreut werden. Darüber hinaus sind in den jeweiligen Kategorien (Kata / Kumite) sowie Alters- und Gewichtsklassen zahlreiche weitere deutsche Athleten und Athletinnen am Start.

Im weiblichen Nachwuchs in der Altersklasse U18 heißen die DKV--Teilnehmerinnen Sidney-Michelle Ott (-48 Kilogramm), Mia Bitsch (-53 Kilogramm), Reneé Stein (-59 Kilogramm) und Hannah Riedel  (+59 Kilogramm). Zusätzlich zu ihrer Alters- und Gewichtsklasse nehmen Bitsch und Stein an den U18 "Open" teil.  In der Altersklasse U16 männlich heißen die deutschen Starter Lucas Koch, Leonard Scharenberg (beide -70 Kilogramm), Paul Boger, Mika Haubold, Louis Haas (alle -57 Kilogramm) sowie Ian Kindler und Florian Obitz (beide -52 Kilogramm). Einziger Vertreter in der U18-Kategorie ist Mustafa Rami Alastal (-68 Kilogramm), der genau wie Koch zum Nachwuchs-Kader 1 gehört. "Doppelstarter" sind Haubold (Seniors-Kategorie), Boger (U18 "Open") sowie Kindler, Koch und Scharenberg (U16 "Open").

Die anderen deutschen Starter und Starterinnen mit DKV-Kader-Zugehörigkeit

Kata (Seniors)
Lukas Grimm, Florian Straub (beide Perspektiv-Kader), Mika Mathes (Ersatz- / Aufbau-Kader)

Kumite ("Seniors Open" / weiblich)
Charlotte Grimm, Lale Knupfer (beide Perspektiv-Kader), Jil Augel, Amelie Lücke (Ersatz- / Aufbau-Kader)

U16 (weiblich) -47 Kilogramm: Lara Brettnacher (Nachwuchs-Kader 1)
U16 (weiblich) "Open": Lara Brettnacher
U21 (weiblich) +68 Kilogramm: Amelie Lücke
U21 (weiblich) -55 Kilogramm: Lale Knupfer, Michelle Süß (Ersatz- / Aufbau-Kader)
U21 (weiblich) -61 Kilogramm: Jil Augel

Kumite ("Seniors Open" / männlich)
Lukas Groß (Ersatz- / Aufbau-Kader)

U18 (nännlich) +76 Kilogramm: Nikolai Sekot (Nachwuchs-Kader 1)
U18 (männlich) -61 Kilogramm: Timo Maria Schäfer (Nachwuchs-Kader 1)
U18 (männlich) -68 Kilogramm:  Anto Kolb (Ersatz- / Aufbau-Kader), Melvin Thran (Nachwuchs-Kader 1)
U18 (männlich) -76 Kilogramm: Philipp Walger (Nachwuchs-Kader 1)
U18 (männlich) "Open": Nikolai Sekot, Philipp Walger, Timo Maria Schäfer
U21 (männlich) - 75 Kilogramm: Lukas Groß

Dirk Kaiser

Drei finals fest in "deutscher hand"

Vier DKV-Medaillen im u16-Bereich

Auch der männliche DKV-Nachwuchs feierte diverse Erfolge. So gingen Gold und Silber in der Altersklasse U16 (-52 Kilogramm) an Florian Obitz und Ian Kindler, die sich im Finale nach regulärer Kampfzeit 1:1 getrennt hatten. Ebenfalls Gold sicherte sich Paul Boger in der Gewichtsklasse -57 Kilogramm durch den 4:0-Erfolg über Emanuele Califanio aus Italien. Für die vierte Medaille im U16-Bereich zeichnete schließlich Leonard Scharenberg verantwortlich: In der Kategorie "U16 Open" war Scharenberg Dritter geworden.

In der Altersklasse U18 war die Gewichtsklasse -68 Kilogramm ebenfalls in "deutscher Hand". Hier hatte Anton Kolb (SEI WA KEI Meißen) mit 3:1 das bessere Ende gegenüber Melvin Thran (Team Fightclub Westerwald). Beide Athleten gehören den DKV-Auswahl-Kadern an. In der Gewichtsklasse +76 Kilogramm erkämpfte sich Nikolai Sekot (MTV Ludwigsburg / DKV-Auswahl-Kader) den zweiten Platz. Für Pascal Deutsch (SEI WA KAI Meißen) hieß nach dem dritten Platz rauf aufs Podest bei den "U18 Open".

Für "Doppel-Bronze" in der U21-Kategorie hatte zudem noch DKV-Kader-Athlet Lukas Groß (Shotokan Karate Saarwellingen) gesorgt.

Weitere Podest-Plätze
U21 (offene Kategorie): Lukas Groß (Shotokan Karate Saarwellingen) - 3. Platz
U21 (+84 Kilogramm): Kevin Ernst (Thüringer Karate-Verband) - 1. Platz
U21 (-84 Kilogramm): Lirant Suka (Bayerischer Karate Bund) - 2. Platz
U21 (-75 Kilogramm): Lukas Groß (Shotokan Karate Saarwellingen) - 3. Platz
U21 (-67 Kilogramm): Alessandro Engelhardt (Bayerischer Karate Bund) - 3. Platz

In der offenen Kata-Kategorie hatte sich im Finale Lukas Grimm gegen Mika Mathes (beide gehören dem DKV-Auswahl-Kader an) durchgesetzt. In der Altersklasse U16 war Johannes Block (KSC Puderbach) nicht zu bezwingen gewesen.

Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.