Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Das Konya-Hoch hält an: Hannah Riedel steht im Finale

Alexandra Wolf und Florian Obitz mit der Chance auf die Bronzemedaille.

Das Konya-Hoch hält an: Hannah Riedel steht im Finale

Ein strahlender Chef-Bundestrainer Jonathan Horne und eine glückliche Hannah Riedel

Auch am zweiten Wettkampf-Tag der Nachwuchs-Weltmeisterschaften in Konya hält das Hoch der deutschen Talente an - weil Hannah Riedel, nach Heidar Safi und Jonas Abu Wahib, die gestern für Furore gesorgt hatten, am Samstag (18.37 Uhr deutscher Zeit) ebenfalls um die Goldmedaille kämpft. Gegnerin ist dann die Ägypterin Rahma Tolba.

In der U18-Altersklasse lieferte Riedel in ihrer Gewichtsklasse (+59 Kilogramm) bemerkenswerte Vorstellungen ab - vor allem im Halbfinale gegen die Italienerin Anna Pia Desiderio, die sie nach einem 0:1-Rückstand noch mit 7:2 bezwungen hatte. Einzig in der zweiten Runde, beim 0:0 gegen Amy Cunnigham (Malta), hatte Riedel einmal durchschnaufen müssen.

Mit Alexandra Wolf hat zudem eine weitere Kumite-Kämpferin die Chance auf Edelmetall - diesmal in Bronze. Nachdem die Deutsche in ihrer Gewichtsklasse (-54 Kilogramm) ohne Gegenpunkt bis ins Halbfinale eingezogen war, musste sich Wolf, die in der U16-Altersklasse startet, der Tunesierin Maysa Ksantini knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nächste Gegnerin am Samstag ist um 10.47 Uhr Jovana Damjanovic aus Montenegro.

Die bildergalerie vom donnerstag

Rachel Izaguirre beendet in der Trostrunde Larie Löhers Weg in Richtung Kampf um Platz drei

Für Verwirrung hatte zunächst das Ergebnis bei Sportdata gesorgt, das in der dritten Runde einen 1:0-Erfolg der Französin Celya Rotery ausgewiesen hatte. 

Auch Florian Obitz ist noch im Rennen um eine Bronzemedaille. Nachdem er in der Gewichtsklasse -55 Kilogramm die ersten beiden Kämpfe gewonnen hatte, hatte er eine 1:6-Niederlage gegen Mathias Kerneur hinnehmen müssen. Da es der Franzose jedoch bis ins Finale geschafft hat, war es für "Junior" Obitz in der Trostrunde weitergegangen - und das mit Bravour. Nach zwei weiteren Erfolgen trifft der Deutsche am Samstag um 15.17 Uhr auf den Italiener Guido Squillante.

Genau wie Obitz durfte Larie Löher in der Gewichtsklasse -53 Kilogramm in der Trostrunde antreten. Allerdings reichte es für die U18-Athletin nicht bis zum Kampf um Platz drei. Rachel Izaguirre aus El Salvador hatte Löher in der zweiten Runde den weiteren Weg verbaut.

Dirk Kaiser

Kann sich den Traum von einer WM-Medaille erfüllen: Alexandra Wolf (rechts) 
Kann sich den Traum von einer WM-Medaille erfüllen: Alexandra Wolf (rechts)

U16- & U18-ergebnisse vom zweiten tag

Ili Hellen (-47 Kilogramm)
1. Runde: 0:3 gegen Ludovica Legittimo (Italien)

Alexandra Wolf (-54 Kilogramm)
1. Runde: 3:0 gegen Maria Dulgheru (Rumänien)
2. Runde: 1:0 gegen Rusha Tambat (Indien)
3. Runde: 1:0  gegen Celya Retory (Frankreich)
4. Runde: 1:0 gegen Gulay Orujova (Aserbaidschan)
Halbfinale: 0:1 gegen Maysa Ksantini (Tunesien)
Kampf um Platz drei: 1:6 gegen Jovana Damjanovic (Montenegro)

-----------

Sidney-Michelle Ott (-48 Kilogramm)
1. Runde: 2:0 gegen Keira Szeto (Kanada)
2. Runde: 2:0 gegen Viktoria Palesova (Slowakei)
3. Runde: Sieg gegen Stefania Zari (Zypern)
4. Runde: 0:5 gegen Polina Marchenko (Ukraine)

Larie Löher (-53 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 4:0 gegen Karen Apolo (Ecuador)
3. Runde: 0:9 gegen Thi Dieu Ly Nguyen (Vietnam)
Trostrunde
2. Runde: Niederlage gegen Rachel Izaguirre (El Salvador)

Marlene Lindstädt (-59 Kilogramm)
1. Runde: 1:1 gegen Lola Hennessey (Neuseeland)
2. Runde: 1:1 gegen Emina Sipovic (Bosnien-Herzegowina)

Hannah Riedel (+59 Kilogramm)
1. Runde: 4:0 gegen Yanisa Sonthong (Thailand)
2. Runde: 0:0 gegen Amy Cunningham (Malta)
3. Runde: 2:0 gegen Antonia Manica (Rumänien)
4. Runde: 1:0 gegen Behije Mustafa (Kosovo)
Halbfinale: 7:2 gegen Anna Pia Desiderio (Italien)
Finale:  3:3 gegen Rahma Tolba (Ägypten)

Florian Obitz (-55 Kilogramm)
1. Runde: 5:1 gegen Henrik Walstad Hansen (Norwegen)
2. Runde: 1:0 gegen Adam Dolnicky (Slowakei)
3. Runde: 1:6 gegen Mathias Kerneur (Frankreich)
Trostrunde:
2. Runde: 2:0 gegen Erick Florencio (Brasilien)
3. Runde: 1:0 gegen Reza Hampa Nasri (Iran)
Kampf um Bronze: 2:3 gegen Guido Squillante (Italien)

Fatih Aktas (-61 Kilogramm)
1. Runde: 0:2 gegen Gustavo Oliviera (Portugal)

Narvik Stamer (-68 Kilogramm)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 2:1 gegen Louai Sadli (Algerien)
3. Runde: 0:0 gegen Benjamin Fernando (Peru)

Adrian Heinrich (-76 Kilogramm)
1. Runde: 2:0 gegen Hamza Yuksektepe (Belgien)
2. Runde: 0:1 gegen Andrej Angelovski (Nord-Mazedonien)

Kevin Michejlis (+76 Kilogramm)
1. Runde: 5:2 gegen Arsenii Shevel (Ukraine)
2. Runde: 4:0 gegen Samuel Roberson (USA)
3. Runde: 0:0 gegen Samuel Canizio Hurtado (Spanien)

Erfolgreich in der Trostrunde: Florian Obitz und Nachwuchs-Bundestrainer Noah Bitsch 
Erfolgreich in der Trostrunde: Florian Obitz und Nachwuchs-Bundestrainer Noah Bitsch

Das Fazit von Jonathan Horne

"Gutes timing und den richtigen riecher gehabt"

"Hannah Riedel, die schon bei der Europameisterschaft in Porec unter Beweis gestellt hat, was sie kann, hat ihre Kämpfe taktisch und technisch teilweise dominiert. Selbst im Halbfinale, als sie zurücklag, hat sie das Duell clever ausgekämpft, einen gutes Timing und nicht zuletzt einen guten Riecher gehabt. Jetzt hoffen wir mal, dass es am Samstag so weitergeht.

Alexandra Wolf hatte ebenfalls einen super guten Wettkampf-Tag und hat alles umgesetzt, was wir besprochen hatten. Leider hat sie im Halbfinale einen kleinen Fehler gemacht, der ihr dann den Gegenpunkt gebracht hat. Meiner Meinung nach hätte sie ganz entspannt ins Finale kommen können. Aber so ist das nun mal: Fehler werden bestraft. Dennoch freut es mich, dass sie um eine Medaille kämpft."

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.