Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Blick über den Tellerrand hinaus: "Was die leisten, das ist Wahnsinn"

Mit verschiedenen Maßnahmen, darunter das Projekt "Gemeinsam auf die Matte", soll die Akzeptanz und Resonanz für Para-Karate weiter erhöht werden. Zudem soll die Leistungssport-Komponente stärker in den Fokus rücken.

Blick über den Tellerrand hinaus: "Was die leisten, das ist Wahnsinn"

Bemerkenswerte Darbietung: Dolores Armstorfer vom 1. CKKS Traunreut

Das größte Kompliment kam von Efthimios Karamitsos. "Was die leisten, das ist Wahnsinn. Ich verneige mich vor den Menschen." Der beim Deutschen Karate Verband (DKV) verantwortliche Bundestrainer für den Kata-Bereich war ob der Leistungen, die die Para-Karateka bei den Deutschen Meisterschaften in Hamburg gezeigt hatten, begeistert. 

In der Tat war das, was die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die über unterschiedliche physische und psychische Einschränkungen verfügen, dargeboten hatten, eine Werbung für das Para-Karate im Allgemeinen. Verständlich, dass DKV-Sportdirektor Christian Grüner davon sprach, "dass die Resonanz, auch in der Politik, hervorragend ist".

Deutschland gehört zu den führenden Nationen in diesem Bereich

Dass der DKV eine der führenden Nationen in diesem Bereich ist, hat vor allem auch damit zu tun, dass Bundestrainer Heiko Kuppi und Kathrin Brachwitz, die DKV-Beauftragte für den Para-Bereich, verstärkt die Leistungssport-Komponente in den Fokus rücken. Um mehr Breite für Spitze zu erhalten, sei es daher notwendig, das Angebot in den Ländern und Vereinen auszubauen, so Brachwitz.

Dabei helfen soll unter anderem das Projekt "Gemeinsam auf die Matte", das der Verband in Kooperation mit der "Aktion Mensch" aufgelegt hat. Kathrin Brachwitz und ihre Mitstreiter und Mitstreiterinnen werben schon seit einiger Zeit dafür, dieses inklusive und integrative Angebot in die Vereine zu tragen - um die Akzeptanz und Resonanz für den Para-Karate-Sport weiter zu erhöhen.

Dirk Kaiser

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung