Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Para-Karate

Para-Karate ist die offizielle Bezeichnung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) für das Karate für Menschen mit Behinderung. Der Deutsche Karate Verband definiert unter dem Begriff Para-Karate das Karate derzeit so, wie es die Behinderten-Sportverbände (Gehörlosen-Sportverband, Virtus und IPC) tun. Das Para-Karate beinhaltet aber nicht nur den Wettkampfsport, sondern auch die Vermittlung traditioneller Werte des Karate - nicht zuletzt die Schaffung von Selbstverteidigungs-Möglichkeiten für Menschen mit Handicap. Federführend zuständig für das Para-Karate im internationalen Wettkampfsport ist die World Karate Federation.

Im Bereich der Zielstellungen gibt es keine Unterschiede zwischen dem traditionellen Karate und dem Para-Karate: Jeder Schüler und jede Schülerin beziehungsweise jeder Athlet und jede Athletin versucht im Rahmen der Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln. Der einzige Unterschied, aufgrund des Handicaps, findet sich in der Trainings-Methodik und -Didaktik.

Nachdem Kathrin Brachwitz bis zur Bundesversammlung im November 2022 den Posten der DKV-Para-Beauftragten innehatte, ist nun Sven Baum der neue Para-Beauftragte. Zugleich ist er Sprecher der Para-Athletinnen und - Athleten und ein erfolgreicher Para-Karateka.

Das Para-Team 2023 (von links): Sven Baum (Aktivensprecher und DKV-Verantwortlicher für das Ressort "Para-Karate"), Kathrin Brachwitz (DKV-Vizepräsidentin für den Breitensport und den Bereich "Para"), Michael Lesic, Albert Singer, Mike Richter, Nina Fell, Marvin Nöltge und Bundestrainer Heiko Kuppi 
Das Para-Team 2023 (von links): Sven Baum (Aktivensprecher und DKV-Verantwortlicher für das Ressort "Para-Karate"), Kathrin Brachwitz (DKV-Vizepräsidentin für den Breitensport und den Bereich "Para"), Michael Lesic, Albert Singer, Mike Richter, Nina Fell, Marvin Nöltge und Bundestrainer Heiko Kuppi

Mit Blick auf die EM: "Standortbestimmung" am Stützpunkt

Am Stützpunkt in Berlin hat das Nationalteam seinen ersten Lehrgang des neuen Jahres abgehalten. Die "Standortbestimmung" (Kathrin Brachwitz) sollte einerseits Aufschluss über den Fitness-Zustand der Athleten geben; andererseits waren die gewonnenen Erkenntnisse für Bundestrainer Heiko Kuppi insofern wichtig, als dass die Europameisterschaft in diesem Jahr bereits Ende März im spanischen Guadalajara stattfindet. Somit bleibt nicht viel Zeit, um sich individuell in den heimischen Dojos vorzubereiten.

"Deshalb war es wichtig, dass wir uns in Berlin getroffen haben", erklärte Brachwitz, die beim DKV als Vizepräsidentin für die Bereiche "Para-Karate" und "Breitensport" zuständig ist. Da erneut mit einem großen EM-Teilnehmerfeld in den jeweiligen Kategorien zu rechnen sei, "müssen und werden wir uns gut vorbereiten".

Dirk Kaiser

MeldungEN


Handbuch mit dem titel "Teilhabe VEREINfacht – So gelingt der Sport für Alle!" beinhaltet auch para-karate

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat unter dem Motto "Teilhabe VEREINfacht – So gelingt der Sport für Alle!" ein Handbuch "Behindertensport" herausgebracht. Dass es sich dabei um ein notwendiges Projekt handelt, zeigt ein Blick auf die Zahlen: Laut zweitem Teilhabe-Bericht der Bundesregierung treiben in Deutschland 46 Prozent der Menschen mit Behinderung keinen Sport – bei Menschen ohne Behinderung sind es lediglich 28 Prozent. Hier geht es zur kompletten Meldung auf der DOSB-HomepageAuch Para-Karate ist Bestandteil des Handbuchs, das als Druckversion und als E-Book erhältlich ist.


Die Highlights der Deutschen Meisterschaften 2020 (para-karate)

Para-Karate

Sven Baum

Beauftragter Para-Karate

0173 / 66 71 523

Gemeinsam auf die Matte

Förderprojekt der Aktion Mensch

BLogs

In dieser neuen Rubrik finden Sie Aktuelles, Interessantes, Hintergründiges aus Sicht der Athleten und Athletinnen. Haben auch Sie einen Blog, der sich regelmäßig Themen aus dem Para-Karate annimmt, so schicken Sie uns einen Link an info@karate.de - und Ihr Blog findet sich auf dieser Seite wieder.

Anschrift

Deutscher Karate Verband e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Am Wiesenbusch 15
45966 Gladbeck

Kontakt

Tel.: +49 (0)2043 / 2988-0
Fax.: +49 (0)2043 / 2988-91
E-Mail: nfkrtd
Kontaktformular
Presseanfragen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

Impressum   /   Datenschutz   /   Bildnachweis   /   AGB   

Deutscher Karate Verband e.V. im DOSB e.V. 
Wir sind als offizieller Fachverband Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. und in der World Karate Federation e.V. 

 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.